Steckrübenpuffer mit

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 EL Öl
  • 1 EL Currypulver
  • 450 g Mango
  • 250 g Topfen (mager)
  • 250 g Austernseitlinge
  • 2 EL Sesam (geschält)
  • 500 g Butterrübe
  • 500 g Erdäpfeln; mehligkochen
  • 2 Eier (Gewichtsklasse 2)
  • 40 g Mehl

Ein köstliches Pilzgericht für jede Gelegenheit!

; Salz ; Pfeffer Pfeffer Öl zum zum zum Braten

Für den Dip die Hälfte der Zwiebeln von der Schale befreien, fein würfelig schneiden und mit der Hälfte der Eier im heissen Öl glasig weichdünsten. Mit Curry überstreuen, leicht anschwitzen und auskühlen. Die Mango von der Schale befreien und in Scheibchen von dem Stein schneiden. Die Hälfte von dem Fruchtfleisch zermusen, die andere Hälfte fein würfelig schneiden. Zwiebel-Curry-Gemisch mit Mangopüree und Topfen glattrühren. Die Hälfte der Mangowürfel unter den Topfen Form, mit den übrigen Würfeln überstreuen. Für die Puffer die Schwammerln klein hacken. Restliche Zwiebel fein würfelig schneiden. Beide mit dem Sesamsaat im übrigen Öl anbraten und so lange rösten, bis die Schwammerln hellbraun sind und die Flüssigkeit verdampft ist.

Die Butterrübe von der Schale befreien und auf der Haushaltsreibe in feine Stifte raspeln. Erdäpfeln von der Schale befreien, auf der feinen Reibe raspeln, kurz im Sieb abrinnen und mit Eiern, Pilzen, Steckrübenstiften, Mehl, Salz und Pfeffer vermengen.

Öl in zwei großen Bratpfannen erhitzen und jeweils vier gehäufte EL Teig einfüllen und eben drücken. Die Puffer von jeder Seite 2 bis 3 Min. bei mittlerer Hitze rösten. Kurz auf Küchenrolle abrinnen und im Backrohr warm stellen.

Die Puffer mit dem Curry-Topfen-Dip zu Tisch bringen.

Eiklar : 20 Gramm

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Steckrübenpuffer mit

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte