Steckrübeneintopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 Stelze
  • Salz
  • 1000 g Steckrüben
  • 1000 g Erdäpfeln
  • 20 g Mehl
  • 50 ml Milch
  • Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie (krause)

Ein deftiger Eintopf für nasskalte Wintertage! Setzen Sie die Stelze und 1 Tl Salz mit zirka 2, 5 Liter Wasser auf.

Erhitzen und 1 Stunde im geschlossenen Kochtopf gemächlich machen. In der Zwischenzeit die Steckrüben und die Erdäpfeln abschälen. Die Steckrüben in streichholzdicke Streifchen schneiden, die Erdäpfeln grob in Würfel schneiden, bevor man beides zum Speck gibt. Das Kochwasser sollte folgend eins bis zwei Finger breit über dem Gemüse stehen. Gegebenenfalls befüllen Sie noch ein wenig Wasser nach. Sie den Eintopf weitere 20-30 Min. machen, bis die Steckrüben und die Erdäpfeln beinahe gar sind. Man vermengt das Mehl mit der Milch und gibt es unter Rühren zum Eintopf.

Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Legen Sie die Brühwürste in den Kochtopf.

Lassen Sie den Eintopf noch 5-10 Min. leise auf kleiner Flamme sieden, bis der Mehlgeschmack verschwunden ist und die Würste heiß sind. Petersilie abspülen, trocken reiben und grob hacken. Von Neuem nachwürzen, mit der gehackten Petersilie überstreuen und auf der Stelle auftragen. Man schneidet die Kochwürstchen in sehr grobe Stückchen. Ebenso den Speck, wenn es gewünscht ist.

Tipp:

- Dieser Eintopf lässt sich ausgezeichnet einfrieren. Wer einen großen Haushalt zu versorgen hat, kann darum auf der Stelle die zwei- oder dreifache Masse machen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Steckrübeneintopf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche