Steckerlfische

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

An der Donau und anderen Fluessen des Landes bereiteten sich die Fischer aus dem weniger wertvollen Fang (Weissfischen) Steckerlfische, die sie über geöffnetem Feuer brieten. Was heute an Strassen und auf Märkten als Steckerlfisch angeboten wird, sind meist Makrelen. Man kann sie bei einem Picknick beziehungsweise im Garten auch selbst kochen.

Holzkohlenglut vorbereiten.

Die gut ausgewaschenen Fische innen und aussen mit Salz würzen und mit Pfeffer überstreuen. Jeden Fisch in Längsrichtung auf einen angespitzten Stecken aus weichem Holz spiessen. Mit ein kleines bisschen Öl beträufeln. In jeden Fisch ein Lorbeergewürz legen.

Einige frische Holzstoeckchen auf die Glut legen, damit sich Rauch entwickelt. Die Fische unter häufigem Drehen der Stecken ca. 20 Min. Braun und kross werden. Zwischendurch mit Öl und Saft einer Zitrone beträufeln.

Steckerlfische heiß mit frischem Brot dienieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Steckerlfische

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche