Steak mit Kräuterspätzle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Rindersteaks à 200g a.d. Hüfte
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Stielansatz Salbei
  • 1 Stielansatz Oregano
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 EL Paradeismark
  • 1 EL Mehl
  • 250 ml Gemüsesuppe (Instant)
  • 125 ml Rotwein (trocken)
  • 15 Pfefferkörner
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Karotten
  • 100 g Porree (oder Porree)
  • 100 g Sellerie
  • 1 EL Sauerrahm bzw. Crème fraiche

Für den Spätzleteig:

  • 200 g Mehl
  • 2 Eier
  • Salz
  • 1 EL Öl
  • 200 ml Wasser
  • 0.5 Bund Dill (gehackt)
  • 0.5 Bund Petersilie (gehackt)
  • 0.5 Bund Kerbel

Fleisch würzen. Küchenkräuter hacken. Schmalz erhitzen. Steaks darin anbraten, herausnehmen. Paradeismark in das Bratfett Form, mit Mehl bestäuben, anschwitzen. Mit klare Suppe und Wein löschen, zum Kochen bringen, würzen. Grünen Pfeffer, Küchenkräuter und Fleisch in die Soße Form, 10 min dünsten. Zwiebel und Gemüse in Streifchen schneiden. Gemüse in Salzwasser 2 min gardünsten. Herausnehmen, in die Soße Form. Sauerrahm bzw. Crème fraiche untermengen. Salz, Eier, Mehl, Öl und Wasser durchrühren. Küchenkräuter hinzufügen. Spätzleteig durch eine Presse in kochendes Salzwasser drücken. 2 min ziehenlassen.

Tip von Armin Rossmeier (Fernsehkoch bei Sat.1)

Würzen mit Oregano: Erst bei dem Kochen entfaltet er sein volles Aroma. In meinem Rezept wird Oregano (oder wilder Majoran) zum Würzen der Fleischsosse verwendet. Das ist ein wenig ungewöhnlich. Denn "Dost", wie Oregano auch genannt wird, ist das klassische GEwuerz Italiens. Er verleiht Pizzen und Pasta-Gerichten den typischen Wohlgeschmack, passt ausgezeichnet zu Paradeiser, Zucchini, Melanzane. Aber auch Osso bucco (geschmorte Kalbshaxe) ist ohne Oregano nicht denkbar. Und Sie werden merken: Mit Rindfleisch verträgt er sich ebenfalls bestens.

Oregano schmeckt ein klein bisschen schärfer als Majoran und entfaltet sein volles Aroma erst durch Temperatur, also bei dem Kochen. Deshalb erst mal sparsam verwenden und vielleicht nachwürzen.

Vorbereitung : etwa eine halbe Stunde

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Steak mit Kräuterspätzle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche