Staufischer Sizilienschmaus - Maultaschen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 12 Maultaschen
  • 2000 ml Rinderbrühe
  • 500 g Paradeiser; oder evtl.
  • 1 lc Schältomaten
  • 4.5 EL Olivenöl (oder Pflanzenöl)
  • 250 g Geselchtes (klein geschnitten)
  • 150 g Salami (klein geschnitten)
  • 10 Oliven (entkernt)
  • 2 Teelöffel Kapern
  • 4 Milde Peporoni; kleingeschn.
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Basilikum (getrocknet)
  • 125 ml Rahm

Zum Namen des Gerichts: Die vorliegende Maultaschenzubereitung ist ein sonderlich pikantes Gericht, das schon die alten schwäbischen Kreuzritter kennengelernt haben unter denen sich bekanntlich die Staufer von dem Hohenstaufen bei Göppingen sonderlich hervorgetan haben.

Und ausführlich 805 Jahre vor dem Erfassungstag, am 10. Juni 1190, ertrank Kaiser Friedrich I. Barbarossa auf dem dritten Kreuzzug in Salef/Anatolien.

Maultaschen in heisser Rinderboillon 10 bis 15 min ziehen.

Paradeiser einschneiden und mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen), bis die Paradeiser bedeckt sind, dann die Haut entfernen. Wer keine Zeit hat, nimmt geschälte Paradeiser aus der Dose.

In ein Reindl Oliven- beziehungsweise Pflanzenöl Form. Geselchtes und Salami hinzfügen und etwa 10 Min. lang weichdünsten. Oliven, in feine Scheibchen geschnitten, und Kapern sowie Peporoni hinzfügen. alles zusammen etwa weitere 10 Min. ziehen, dann Paradeiser darunterrühren, ebenso jeweils nach Belieben Salz, Pfeffer sowie Basilikum. Am Schluss Schlagobers unterziehen.

Maultaschen aus der Suppe nehmen und in eine vorbereitete Form Form. Hierüber Paradeisersauce gleichmäßig verteilen und das Gericht zu Tisch bringen.

Dazu passen am besten frische Blattsalate der Saison, als Getränk ein trockener Rotwein oder evtl. ein Bier und zum Nachtisch Vanilleeis mit heissen Himbeeren.

Und zum Schluss noch eine Weisheit: Wenn Grombira durch dr' Saumaga ganga send, schmecket se (noch) besser.

Maultaschenbüchle, 1985 Matthäs, Stuttgart

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Staufischer Sizilienschmaus - Maultaschen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche