Stangenspargel-Ratatouille

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 2 Salatgurken (je circa 500g)
  • 1 Bund Jungzwiebel
  • 500 g Stangenspargel
  • 300 g Blattspinat
  • 1 Bund Rucola
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Butter (oder Margarine)
  • 100 ml Weisswein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml süsses Schlagobers
  • 100 g Kräuterfrischkäse

1. Das Gemüse spülen. Die Gurke von der Schale befreien, in Längsrichtung halbieren und die Enden zurechtschneiden. Mit einem scharfen Löffel die Kerne herauskratzen. Die Hälften in fingerdicke Scheibchen schneiden.

2. Von den Frühlingszwiebeln die Wurzeln und welken Blattenden klein schneiden. Zwiebeln diagonal in 2 cm lange Stückchen teilen.

3. Stangenspargel grosszügig von der Schale befreien und in 3-4 cm lange Stückchen schneiden.

4. Spinat und Rucola auslesen und die Stiele abzwicken. Rucola klein hacken und die Schale der Zwiebel entfernen und fein würfelig schneiden.

5. Die Zwiebel im Fett andünsten und mit Mehl überstäuben. Nun Stangenspargel und Gurke dazugeben und mit dem Weisswein aufgießen. Salzen und mit Pfeffer würzen. Bei kleiner Temperatur 8 Min. weichdünsten. Die Frühlingszwiebeln hinzufügen und weitere 10 Min. gardünsten.

6. Spinat in grobe Streifchen schneiden, dazugeben und weitere 3 min gardünsten. Zum Schluss das Schlagobers, Frischkäse und Rucola hinzufügen, einmal zum Kochen bringen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Dazu passt Baguette.

1/05/14/index. Html

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Stangenspargel-Ratatouille

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 15.10.2015 um 05:19 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche