Stangenspargel-Pasta in Salbeibutter

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 24

  • 200 g Weizenmehl
  • 2 Eier
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • 250 g Stangenspargel
  • 0.5 Teelöffel Zitronen (Saft)
  • Pfeffer
  • 1 Eiklar
  • 0.5 Bund Salbei
  • 125 g Butter
  • 50 g Parmesan

Nudelgerichte sind immer eine gute Idee!

1. Das Mehl auf die Fläche Form, in die Mitte eine Ausbuchtung drücken. Eier, Öl und Salz hinzufügen, alles zusammen zu einem elastischen Teig zubereiten. Falls nötig, noch ein wenig Öl hinzufügen. Den Teig bei geschlossenem Deckel eine Stunde ruhen.

2. Stangenspargel abspülen. Im unteren Drittel von der Schale befreien, die Stielenden klein schneiden. Stangen in Salzwasser weich gardünsten. Herausheben, gut abgetropft zermusen. Püree mit Salz, Saft einer Zitrone und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

3. Nudelteig sehr dünn auswalken und die zweifache Anzahl der geplanten Teile

Kreise von in etwa 6 cm ø ausstechen. Auf die Hälfte der Kreise ein wenig Spargelpüree in die Mitte setzen. Ränder des Teigs mit verquirltem Eiklar bestreichen. Restliche Teigkreise darüberlegen und fest glatt drücken. Teigtaschen in Salzwasser in etwa 10 Min. al dente gardünsten.

4. Salbeiblätter von den Stielen zupfen, abspülen, abtrocknen.

Butter in einer Bratpfanne schmelzen, die Salbeiblätter darin erhitzen.

5. Teigtaschen auf Tellern gleichmäßig verteilen, mit Salbeibutter begiessen. Parmesan mit einem Sparschäler darüber hobeln.

Servieren im Dämpfeinsatz oder Sieb über Wasserdampf erhitzen.

Jörg Weinkauf

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Stangenspargel-Pasta in Salbeibutter

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche