Stangenspargel mit Roestpilzen und Kräutern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 500 g Stangenspargel
  • 1 EL Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Zucker
  • Zitronen (Saft)
  • 150 g Champignons (frisch)
  • 1 EL Haselnüsse (gehackt)
  • 1 Teelöffel Sesamsamen
  • Pfeffer
  • 0.5 Bund Petersilie (glatt)
  • 0.5 Bund Schnittlauch

Ein köstliches Pilzgericht für jede Gelegenheit!

Das Gericht ist auch für Schwangere und Stillende geeignet.

Zu Stangenspargel:

Schon im Altertum wurde das feine Gemüse geschätzt. Dass in Deutschland seit der Mitte des 16. Jahrhundert Stangenspargel angebaut wird, ist urkundlich belegt. Die deutschen Hauptanbaugebiete liegen bei Lübeck, Braunschweig, Mainz, Schwetzingen, Ulm und am Niederrhein. Das nachfolgende Rezept zeigt, dass Stangenspargel nicht nur zu Maischolle, Schinken und Kalbsschnitzel schmeckt.

Stangenspargel grosszügig abschälen. Stangenspargel möglichst eben in einen großen Kochtopf legen. So viel Wasser dazugeben, dass der Stangenspargel knapp bedeckt ist. in das Wasser ca. ein Drittel der Butter, die Gewürze und ein kleines bisschen Saft einer Zitrone Form. Stangenspargel in dem Wasser aufwallen lassen, dann ca. 15 Min. leicht wallen. Schwammerln abspülen, reinigen und feinblättrig schneiden. Die übrige Butter in einer Bratpfanne erhitzen, Nüsse und Sesamsaat anrösten, die Schwammerln dazugeben und ca. 5 Min. unter Rühren rösten, mit Salz und Pfeffer würzen.

Petersilie und Schnittlauch abspülen und abtrocknen. Petersilblättchen abzupfen und hacken, Schnittlauch in Ringe schneiden. Die Hälfte der Küchenkräuter unter die Schwammerln vermengen, mit Salz, Pfeffer und Saft einer Zitrone nachwürzen. Stangenspargel aus dem Bratensud heben, Schwammerln darüberstreuen und mit den übrigen Kräutern garnieren.

Dazu passt mit Butter bestrichenes frisches Weissbrot.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Stangenspargel mit Roestpilzen und Kräutern

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 20.11.2015 um 05:27 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche