Stangenspargel Mit Kräutertempura Mit Schinkenremoulade

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Zitrone
  • Salz
  • 2 EL Zucker
  • 40 g Butter
  • 16 Stangenspargel

Tempurateig:

  • 80 g Mehl
  • 500 g Butterschmalz
  • Kerbelblättchen; gezupft
  • 2 Eidotter
  • 400 ml Wasser (eiskalt)
  • 125 g Mehl
  • 125 g Stärkemehl
  • 0.5 EL Schnittlauch (Röllchen)
  • 0.5 EL Petersilie (gehackt)
  • 0.5 EL Thymianblättchen
  • Salz
  • 1 EL Sojasauce

Blitzmayonnaise:

  • 1 EL Senf
  • 1 Ei
  • Salz
  • Zitronen (Saft)
  • Chili; aus der Mühle
  • 300 ml Pflanzenöl

Zur Remoulade:

  • 3 EL Gek. Schinken
  • 1 Gewürzgurke (gewürfelt)
  • 1 EL Gewürzgurkenessig
  • 6 Radieschen
  • 2 Schalotten
  • 0.5 EL Petersilie (gehackt)
  • 1 Ei
  • Salz

Den Spargeltopf mit ausreichend Wasser auffüllen. Zitrone abschälen, in Scheibchen schneiden und in das Wasser Form. Salz, Zucker und Butter dazugeben.

Stangenspargel von der Schale befreien, holzige Enden klein schneiden und in dem Spargeltopf 4 min machen. Er muss noch al dente sein. Aus dem Kochtopf nehmen, in geeistem Wasser abschrecken (um Nachgaren zu vermeiden) und abrinnen.

Kräutertempurateig Für den Teig Eidotter, geeistem Wasser (wichtig!), Mehl und Stärkemehl mit einem Handmixer verquirlen, bis ein glatter Teig entsteht. Faschierte Küchenkräuter unterziehen, mit Salz und Sojasauce nachwürzen.

Stangenspargel in Mehl wälzen, durch den Tempurateig ziehen und in heissem Butterschmalz goldbraun zu Ende backen. Die Temperatur soll aber nicht zu groß sein, sonst wird der Teig zu rasch braun und der Stangenspargel wird nicht gar. Auf Küchenrolle abrinnen, mit der Schinkenremoulde anrichten und mit gezupften Kerbelblättchen garnieren.

Blitzmayonnaise Senf sowie das Ei in einen Becher Form, mit Salz, Saft einer Zitrone und Chili aus der Gewürzmühle würzen. Öl dazugeben und mit einem Pürierstab aufmixen.

Schinkenremoulade Gewürzgurkenwuerfel, Gurkenessig, Schinken, fein gewürfelte Radieschen und Schalotten. Petersilie mit der Blitzmayonnaise gut durchrühren. Das Ei hart machen, auskühlen, von der Schale befreien und fein hacken. In die Remoulade Form, würzen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Stangenspargel Mit Kräutertempura Mit Schinkenremoulade

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche