Stampes Knepp

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Erdäpfeln
  • 1 lg Zwiebel
  • 750 ml Wasser
  • 2 Fleischbrühwürfel
  • Mehl

Sosse:

  • 1 Zwiebel (mittel)
  • 50 g Butter
  • 1 Becher Schlagobers
  • Streuwürze

Erdäpfeln abschälen und in Scheibchen schneiden. Zwiebeln abschälen und abschneiden. Wasser zum machen bringen, Erdäpfeln, Zwiebeln und Fleischbrühwürfel dazugeben und gardünsten. Kochwasser nicht abschütten. Mit einem Lochstampfer Erdäpfeln und Zwiebeln zerstampfen. Soviel Mehl durch ein Mehlsieb dazugeben, bis eine steife, zähe masse entsteht. Die Menge weiterkochen, bis eine schmale Schicht am Boden anklebt. In der Zwischenzeit Soße bereiten. Zwiebel in Butter hellbraun rösten. Schlagobers hinzufügen und aufwallen lassen. Kräftig mit Streuwürze nachwürzen. Einen EL je in die Soße tauchen und damit " Knepp " von der kartoffelmasse abstechen und auf Platte anrichten. Am Ende die übrige Soße darübergiessen.

Dazu eingekochtes Obst oder evtl. Blattsalat.

Noch für Nichtsaarländer und Pfälzer eine Begriffserklärung: Stampes ist der saarlandspezifische Ausdruck für Kartoffelpüree, das halt in der Vorküchenmaschinenzeit mit Hilfe eines speziellen Küchengerätes, einem Stampfer halt, durch Zerquetschen der Erdäpfeln hergestellt wurde, ursprünglich war der " Stamper " aus Holz. In der Zwischenzeit gibt's die Dinger aus Metall in jedem Haushaltswarengeschäft. Das Püree wird damit ein wenig grober als mit dem Mixstab. Knepp sind nichts anderes als kleine Knödel.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Stampes Knepp

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche