Stainzer Flecksuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Kuttelfleck (gekocht und fein geschnitten)
  • 100 g Wurzelgemüse (feinblättrig geschnitten)
  • Pfefferkörner
  • Lorbeerblatt
  • Piment
  • 80 g Zwiebeln (fein geschnitten)
  • 50 g Selchspeck (feinwürfelig geschnitten)
  • etwas Schmalz
  • 2 Stück Würfelzucker
  • 1 EL Essig, Most oder Weinessig
  • 80 g Mehl (glatt)
  • 6 EL Sauerrahm
  • Knoblauch
  • Majoran (evtl.)
  • Safran
  • Thymian
  • Salz
  • etwas Sauerrahm

Die sauber geputzten Kutteln in 1,5 l Wasser mit Wurzelwerk, Pfefferkörnern, Lorbeerblatt, Piment und einem Schuss Essig so weich kochen, dass sie mit Daumen und Zeigefinger durchdrückt werden können. Im Sud auskühlen lassen, nudelig schneiden und den Sud aufheben. Speckwürfel in etwas Schmalz goldbraun anrösten bzw. auslassen, Würfelzucker dazugeben, geschnittene Zwiebeln beifügen und dann die Hälfte des Mehls goldbraun mitrösten. Mit kaltem Sud aufgießen und 20 Minuten durchkochen. Die nudelig geschnittenen Fleck dazugeben. Mit Thymian, Safran, Knoblauch und eventuell Majoran würzen. Das restliche Mehl mit etwas Wasser oder Sauerrahm versprudeln und die Suppe damit binden.

Tipp

In der Weststeiermark wird der Essig auch gerne durch ca. 1/8 l Schilcher ersetzt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 1

Kommentare2

Stainzer Flecksuppe

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 20.09.2014 um 05:58 Uhr

    super

    Antworten
  2. omami
    omami kommentierte am 26.11.2013 um 13:26 Uhr

    Gehört zum Kulturgut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche