Sprossenpuffer mit Schnittlauchsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 70 g Weizen
  • 70 g Nacktgerste
  • 80 g Haselnüsse
  • 50 g Hartkäse (z.B. Emmentaler oder evtl. Greyerzer)
  • 4 Teelöffel Thymianblättchen
  • 6 Scheiben Sesamknäckebrot
  • 2 Teelöffel Kräutersalz
  • 2 lg Ei
  • 100 g Topfen
  • 2 EL Petersilie (gehackt)
  • Muskat (frisch gerieben)
  • Pfeffer
  • Ungehärtetes Kokosfett oder evtl. Butterschmalz zum Braten

Sauce:

  • 300 g Topfen
  • 10 EL Buttermilch
  • 2 Teelöffel Senf (mittelscharf)
  • 4 EL Schnittlauch
  • Kräutersalz

Das Getreide drei Tage keimen. Vor der Verarbeitung 30 Min. mit Wasser bedeckt stehenlassen. Die Körner sind dann weicher und sich besser zerkleinern. Die Sprossen auf einem Sieb gut abrinnen und im Elektrohacker fein zerkleinern. Die Nüsse, den Käse sowie den Thymian und dann das Knäckebrot ebenfalls im Elektrohacker feinhacken. Alle Ingredienzien in einer Backschüssel mit dem Salz, dem Ei, dem Topfen und der Petersilie vermengen. Mit Muskatnuss und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Den weichen Teig bei geschlossenem Deckel 20 Min. ausquellen. In der Zwischenzeit für die Sauce den Topfen, die Buttermilch und den Senf mixen. Den Schnittlauch unterziehen und mit Salz nachwürzen. Vom Teig je gut 1 El abnehmen und mit feuchten Händen zu ungefähr 1 cm dicke Küchlein formen. Die Puffer in ein kleines bisschen Fett bei mässiger Temperatur von beiden Seiten goldgelb rösten. Die Sauce dazu zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Sprossenpuffer mit Schnittlauchsauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte