Springerle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 4 Eier
  • 500 g Staubzucker
  • 1 EL Rum
  • 1 Prise Hirschhornsalz
  • Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Mehl
  • Mehl zum Ausrollen und Bestäuben
  • Leichtbutter (zum Einfetten)
  • 2 EL Anissamen

Eier und Zucker 20 Min. dickcremig rühren. In Rum aufgelöstes Hirschhornsalz, Zitronenschale und Salz hinzugeben. Mehl daruntergeben. Den Teig gut kneten. 3 Stunden bei geschlossenem Deckel im Kühlschrank ruhen.

Fläche mit Mehl bestäuben. Teig darauf 7 mm dick auswalken. Bemehltes Holzmodel darauflegen, fest glatt drücken. Wiederholen, bis die gesamte Teigfläche bedruckt ist. Teig rings klein schneiden beziehungsweise abrädeln. Mit einem Küchenmesser aufs gefettete, dünn mit Anis bestreute Blech setzen. Mit einem Küchentuch bedeckt an einer abkühlen Stelle 12 Stunden stehen.

Backblech in den aufgeheizten Herd auf die mittlere Schiene schieben.

Backzeit: 30 Min. bei 160 Grad .

Die Springerle müssen weiß bleiben und gleichmässig hoch werden. (Kekse vielleicht nach 15 Min. Backzeit mit Pergamentpapier überdecken.) Backblech aus dem Herd nehmen. Mit einem trockenen Pinsel von Mehlrueckstaenden befreien.

Ergibt ungefähr 112 Stück Wenn sie die Springerle zu Weihnachten dienieren wollen, sollten Sie sich wenigstens drei Wochen vor dem Fest ans Backen herstellen. Das Gebäck in verschlossener Blechdose abgekühlt und trocken behalten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Springerle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche