Spitzkrautpfandl mit Speckfleckerln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Spitzkraut (Spitzkohl, ersatzweise junges Kraut)
  • 200-250 g Fleckerl
  • 50-80 g Speck (nicht zu fett)
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Prise Kristallzucker
  • Kümmel (nach Geschmack)
  • 1 Schuss Essig (mild oder Weißwein)
  • 1 Schuss Rindsuppe (oder Wasser bei Bedarf)
  • Pfeffer
  • Salz
  • Butterschmalz (oder Öl)

Für das Spitzkrautpfandl mit Speckfleckerln die Zwiebel in feine Streifen, den Speck kleinwürfelig schneiden. Das Spitzkraut zuputzen, grobe Außenblätter entfernen und Kraut in kleine Fleckerl schneiden oder fein hobeln.

Nicht zu wenig Schmalz oder Öl erhitzen und die Zwiebelstreifen mit einer kleinen Prise Zucker darin kurz anschwitzen. Mit einem Schuss Essig und/oder Weißwein ablöschen, kurz aufkochen lassen und dann das Spitzkraut zugeben. Salzen, pfeffern und nach Wunsch mit Kümmel würzen. Zugedeckt ca. 15 Minuten bissfest dünsten (s. Tipp). Dabei wiederholt umrühren und bei Bedarf wenig Rindsuppe oder Wasser zugießen (aber nicht zu viel, das Kraut soll nicht zu flüssig werden).

Inzwischen die Fleckerl nach Anleitung in Salzwasser bissfest kochen. Abgießen und abtropfen lassen. Speck in einer Pfanne mit wenig oder keinem Fett anrösten. Fleckerl zugeben, würzen und kurz durchschwenken. Vor dem Servieren unter das Kraut rühren und alles nochmals abschmecken.

Das Spitzkrautpfandl mit Speckfleckerln am besten mit einem frischen Blattsalat servieren.

 

Tipp

Statt dem zarten Spitzkraut kann auch jedes andere Kraut verwendet werden, wobei sich die Garzeit dementsprechend etwas verlängert. Festeres Kraut könnte auch vor dem Anrösten kurz in Salzwasser blanchiert (überbrüht) werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 2 0

Kommentare0

Spitzkrautpfandl mit Speckfleckerln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche