Spinattorte mit Topfen und Eiern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 600 g Mehl
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Essig
  • 1 Prise Salz
  • 350 ml Wasser (lauwarm)

Füllung:

  • 1000 g Blattspinat (frisch)
  • 50 ml Milch
  • 2 Weissbrotscheiben
  • 500 g Speisetopfen
  • 2 Eier
  • 100 g Parmesan (gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskat

Zum Fertigstellen:

  • Olivenöl; zum Bestreichen der Teigblätter
  • 3 EL Parmesan
  • Butterflöckchen
  • 6 Eier

(*) Tortenspringform von 26 cm ø, reicht für 6 Leute.

Olivenöl, Essig, Mehl, Salz und Wasser zu einem glatten, elastischen Teig zubereiten. In Frischhaltefolie einschlagen und wenigstens eine Stunde bei Raumtemperatur ruhen.

Spinat ausführlich abspülen. Tropfnass in eine große Bratpfanne Form. Leicht mit Salz würzen und so lange weichdünsten, bis die Blätter zusammengefallen sind. In ein Sieb Form und gut auspressen.

Die Milch aufwallen lassen. Die Brotscheiben von der Rinde befreien, in Stückchen zupfen und mit der Milch begießen. Kurz einweichen, dann gut auspressen.

Topfen, Eier und Parmesan vermengen. Spinat und eingeweichtes Brot beigeben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und das Ganze sehr gut vermengen. Den Teig in zehn Stückchen teilen. Ein Teigstück nach dem anderen auf der bemehlten Fläche am Beginn mit dem Wallholz rund und möglichst dünn auswallen. Nun den Teig über den Handrücken gleichmässig auseinanderziehen, bis er beinahe papierdünn ist. Das Teigblatt mit ein kleines bisschen Olivenöl bepinseln. Auf diese Weise alle Teigstücke auswallen.

Die Tortenspringform mit ein kleines bisschen Olivenöl auspinseln. Die Hälfte der Teigblätter lose aufeinanderschichten und die Form damit ausbreiten, dabei einen Teigrand von wenigstens drei cm überlappen. Die Füllung einfüllen. Mit einem Löffelrücken tiefe Mulden (eine je Einheit bzw. Pro Ei) hineindrücken. In jede Ausbuchtung ein kleines bisschen Parmesan und ein Butterflocken Form. Jeweils ein Ei in die Ausbuchtung gleiten und mit ein kleines bisschen Käse überstreuen.

Die übrigen Teigblätter auf die Torte legen. Die überlappenden Ränder leicht zusammendrücken und gegen innen zusammenrollen. Die Torte mit ein klein bisschen Olivenöl bepinseln und mit einer Gabel ein paarmal einstechen. Darauf achten, dass die Dotter nicht verletzt werden. Die Spinattorte im auf 200 °C aufgeheizten Herd auf der untersten Schiene derweil 50 bis 60 min backen.

werden; in diesem Fall entfällt die Herstelllung von 10 Teigblättern. Zwei Drittel des Blätterteigs zum Auskleiden der geben, 1/3 des Teiges für den Deckel verwenden.

Unser Tipp: Verwenden Sie den jungen, zarten Spinat vom Bauernmarkt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spinattorte mit Topfen und Eiern

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche