Spinatsupp'n mit Schottennockerln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Schottennockerln:

  • 200 g Topfen
  • 2 EL Butter
  • 5 EL Reibkäse
  • 1 Ei
  • 1 Eidotter
  • 1-2 EL Mehl
  • etwas Semmelbösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss (gerieben)
  • Schnittlauch oder Petersilie (gehackt, zum Bestreuen)

Frischen, geputzten Blattspinat in Salzwasser weich kochen, in kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Tiefgekühlter Spinat wird nach Anleitung aufgetaut und kurz angedämpft. Spinat sehr fein schneiden oder faschieren. In einer Kasserolle die Butter erhitzen, gehackte Zwiebel darin anrösten, Mehl einrühren, kurz anschwitzen lassen und danach langsam mit Schlagobers und Suppe aufgießen. Suppe gut durchkochen lassen, Spinat untermengen sowie sämtliche Aromastoffe hinzufügen und alles nochmals auf die gewünschte Molligkeit einkochen. Kurz vor dem Servieren eventuell noch mit etwas Butter oder Crème fraîche binden oder die Suppe mit dem Stabmixer aufschäumen. Für die Schottennockerln verarbeitet man alle Zutaten rasch zu einem Teig, den man 1/2 Stunde im Kühlschrank rasten lässt. Aus dem Teig dann mit zwei Kaffeelöffeln kleine Nockerln stechen und diese in kochendem Salzwasser 5 bis 7 Minuten ziehen lassen. Die fertigen Nockerln in der Suppe anrichten und mit gehacktem Schnittlauch bestreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Spinatsupp'n mit Schottennockerln

  1. Maki007
    Maki007 kommentierte am 04.10.2013 um 20:20 Uhr

    wie kommen denn die Schotten zu diesen Nockerln ?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche