Spinatravioli mit Käsekruste auf Schmelztomaten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 80 g Blattspinat
  • 2 Paradeiser
  • 1 Frühlingslauch
  • 2 Eier
  • 0.5 Teelöffel Öl
  • 180 g Mehl (Typ 405)
  • 2 EL Wasser
  • 62.5 ml Schlagobers
  • 60 g Butterschmalz
  • 60 g Gouda
  • Salz (iodiert)
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Thymian

1.)

Muskatnuss zu einem geschmeidigen Teig zubereiten. (Am besten einen Tag vorher machen und mit Folie bedecken.) 2.)Teig auswalken und Kreise von ca. 5 cm ø ausstechen.

3.) Blattspinat abspülen, Stiel ausschneiden, blanchieren und in geeistem Wasser abschrecken, abtrocknen und grob hacken.

4.) Das Ei 8 min machen, auskühlen, abschälen, grob hacken und dem Spinat beimischen. Alles mit Jodsalz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

5.) Frühlingslauch in schräge Stückchen schneiden.

6.) Paradeiser abziehen, entkernen und achteln.

7.) Gouda raspeln und Petersilie hacken.

8.) Vorbereitung: Vom Spinat kleine Häufchen auf die Teigkreise setzen, Teigrand mit Eistreiche einpinseln. Den Teigrand zusammenschlagen und glatt drücken.

9.) Ravioli in leichtem Salzwasser 3 bis 4 Min. leicht wallen. Gekochte Ravioli in Butterschmalz angehen, mit Käse und Küchenkräuter überstreuen und im Herd goldbraun überbacken.

10.) Frühlingslauch in Butterschmalz andünsten, Paradeiser hinzfügen und mit Schlagobers löschen, mit Jodsalz und Pfeffer würzen.

11.) Anrichten: Paradeiser-Lauchgemüse auf Tellermitte anrichten, überbackene Ravioli draufsetzen, als Garnitur ein Thymiansträusschen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Spinatravioli mit Käsekruste auf Schmelztomaten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche