Spinatquiche

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Blattspinat
  • 1 Schalotte (fein gehackt)
  • 100 g Roher Schinken oder Schinkenspeck, feingewürfelt
  • 1 Teelöffel Butter
  • 125 ml Béchamelsauce
  • 200 g Crème fraiche
  • 2 Eier
  • 100 g Gruyère, frisch geraspelt
  • 1 Pk. Blätterteig (Kühlregal, rund)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Zucker

Den Blattspinat spülen, portionsweise in ein Sieb Form und mit kochend heissem Wasser blanchieren (überbrühen). Etwas auskühlen und sehr gut auspressen. Die Schalotte mit dem Schinkenspeck in Butter anbraten. Den Spinat einrühren und kurz mitdünsten (das über gebliebenes Wasser im Spinat soll verdampfen). Spinat-Mischung mit der Béchamelsauce mischen und nachwürzen.

Crème fraîche und Eier mit der Hälfte des Gruyères mischen.

Sobald die Spinatmischung ein wenig ausgekühlt ist, diese mit der Eimischung mischen. Mit Muskatnuss, Salz, Pfeffer und Zucker nachwürzen.

Den Blätterteig in eine gefettete Quicheform Form und mit einer Gabel einpieksen. Dann die Spinatmischung auf den Teig Form und mit dem übrigen Gruyère überstreuen. Im aufgeheizten Backrohr bei 180 Grad (Umluft) in etwa 40 min backen und lauwarm zu Tisch bringen. Wenn die Quiche zu stark bräunt, mit Aluminiumfolie bedecken.

ndex. Html

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spinatquiche

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche