Spinatpuffer mit Quarkdip

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 carton Tiefgefrorener Blattspinat (300 g)
  • 1 Zwiebel (50g)
  • 20 g Butter (oder Margarine)
  • 150 g Buchweizen (grob geschrotet)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Koriander
  • 4 Eier
  • 150 g Sauerrahm bzw. Crème fraiche
  • 100 ml Schlagobers
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 100 g Gouda, geraspelter mittelalter
  • 8 EL Öl

Für den Quarkdip:

  • 500 g Topfen (mager)
  • 150 g Vollmilchjoghurt
  • 1 Salatgurke (geraspelt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund Schnittlauch (in Röllchen)

1. Aufgetauten Spinat gut ausdrucken und grob hacken. Zwiebelwürfel im heissen Fett glasig weichdünsten. Buchweizenschrot dazugeben, unter Rühren kurz anrösten. Zum Spinat Form, einrühren. Würzen.

2. Restliche Ingredienzien (ausser Öl) durchrühren, würzen und zur Spinatmasse Form. Abschmecken. Zirka 30 Min. abgekühlt stellen. Dipzutaten durchrühren. Abschmecken.

3. Aus der Spinatmasse im heissen Öl portionsweise 12 kleine Puffer rösten. Mit dem Quarkdip anrichten.

Unser Tipp: Frischer Schnittlauch ist deutlich aromatischer als getrockneter!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spinatpuffer mit Quarkdip

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche