Spinatpudding

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 2 Altbackene Semmeln; oder evtl. Zwieback
  • 100 ml Milch
  • 500 g Spinat
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 1 EL Butter
  • 5 Eier; getrennt Pfeffer und Salz

Die Semmeln (Zwieback) kleinschneiden, die Milch aufwallen lassen und darüberschütten. Eine Nacht lang stehen, mit einer Gabel zerdrücken. Den Spinat abspülen, in ausreichend Salzwasser blanchieren, abgießen, auf einem Brett grob hacken. Die Zwiebel in der Butter glasig dämpfen und auskühlen. Alle Ingredienzien miteinander mischen, die Eidotter hinzfügen, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen.

Die Eiklar steif aufschlagen, unter die Menge ziehen. Alles in eine mit einem Deckel verschliessbare Puddingform befüllen, die vorher gut ausgebuttert und mit Semmelbrösel bestreut worden war. Im Wasserbad eine Stunde ziehen. Erst vor dem Servieren stürzen.

Zuspeise: Salzkartoffeln

2:246/1401.62

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Spinatpudding

  1. anni0705
    anni0705 kommentierte am 26.09.2014 um 14:09 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche