Spinatnocken mit Salbeibutter

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 250 g Blattspinat (blanchiert)
  • 250 g Toastbrot (entrindet, kleinwürfelig geschnit
  • 80 ml Milch
  • 80 g Mehl
  • 2 Eier
  • 80 g 20 %iger Speisequark
  • Salz Pfeffer und eine geriebene Muskat
  • 50 g Parmesan (gerieben)
  • Salbeibutter
  • 2 Paradeiser
  • 50 g Butter (oder Margarine)
  • 8 Salbeiblätter
  • Salz

Den Blattspinat grob hacken. Die Toastbrotwürfel mit Milch begießen, dann Speisequark, Eier, Mehl und Spinat hinzfügen, das Ganze genau mischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Menge 10 min rasten, dann daraus Nocken formen, in kochendes Wasser legen und 6-8 min zart wallend auf kleiner Flamme sieden. Für die Salbeibutter die Paradeiser abspülen (Stiel entfernen), oben und unten kreuzweise einkerben, für ungefähr 10 Sekunden in kochendes Wasser halten, dann auf der Stelle in kaltes Wasser Form, dann halbieren, entkernen und in Würfel schneiden. Die Salbeiblätter in heisse Butter legen und ungefähr 1. min Bei minimaler Temperatur ziehen, dann herausnehmen, die Tomatenwürfel hinzfügen, das Ganze kurz erwärmen und leicht mit Salz würzen. Die Spinatnocken aus dem Wasser nehmen, auf Tellern anrichten, mit Parmesan überstreuen, zuletzt die Salbeibutter darübergeben.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat ca. 50 Prozent des Magnesiumbedarfs deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spinatnocken mit Salbeibutter

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche