Spinatnocken mit Käse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Spinat (Blätter)
  • Salz
  • 250 g Topfen (mager)
  • 3 Eidotter
  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • Pfeffer (gemahlen)
  • Muskat fadM
  • 200 g Parmesan
  • Fett (für die Form)

Den Spinat auslesen, ein paarmal ausführlich abspülen und in ausreichend Salzwasser etwa eine Minute blubbernd machen. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen und abkühlen. (Das Wasser zum Garen der Nockerl heiß halten.) Den Spinat gut auspressen und klein hacken.

Den Topfen in einer Backschüssel mit Eigelben, Mehl, Spinat, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zu einem Teig zusammenkneten, der sich mit angefeuchteten Händen gut formen lässt, ohne zu kleben. Gegebenenfalls teelöffelweise Mehl einrühren.

Das Wasser ein weiteres Mal aufwallen lassen. Den Backofengrill auf höchste Stufe vorwärmen. Oder das Backrohr auf 250 Grad , Gas Stufe 5, schalten.

Vom Spinatteig mit einem EL walnussgrosse Stückchen abstechen, mit angefeuchteten Händen zu ovalen Knödel formen und portionsweise im leicht kochenden Wasser ungefähr drei Min. gardünsten.

Gegarte Nockerl mit dem Schaumlöffel herausnehmen und gut abgetropft aneinander in eine flache gefettete Auflaufform legen.

Den Käse fein raspeln und über die Nockerl streuen.

Die Nockerl im Bratrost beziehungsweise Backrohr gratinieren, bis der Käse geschmolzen und leicht gebräunt ist.

Ins Mm-Format gebracht von Herbert Schmitt (2:2446/430.7) **

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spinatnocken mit Käse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche