Spinatlasagne

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Die nach Belieben leichteste Lasagne der Welt! Wenn man Tiefkühlspinat nimmt, muss man eine Auftauphase von einer Nacht einplanen. Einfach anderthalb Blattspinatpackungen (die Marke mit dem Seemann) aufschneiden und in einem Sieb über der Spuele sich selbst überlassen. Wer Fliegen in seiner Küche hält kann genauso ein Topfdeckel beziehungsweise Teller drauflegen.

Das Aufgetaute am darauffolgenden Tag mit beiden Händen über dem Sieb herzhaft auspressen, der Spinat darf aber schon noch einigermassen nass sein, der Saft wird von den Lasagneblättern später aufgesogen.

Auf der selben Herdplatte wird jetzt eine Bratpfanne mit wiederholt einem El Butter erhitzt. Schnell eine Zwiebel und 2 Zehen Knoblauch von der Schale befreien und klein hacken. Beides in die Bratpfanne und glasig anschwitzen, mittlere Hitze genügt. Darauf den Spinat dazu und mutig mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz warm werden, dann von der Flamme nehmen und die beiden Eidotter dazu. Man kann jetzt genauso schon ein kleines bisschen Parmesan mit reinschmeissen. Ebenfalls irgendwo parken.

Der Spinat gibt einfach nicht so viel Flüssigkeit ab# Wenn das Wasser kocht, die Lasagneblätter reinschmeissen und mit einem Kochlöffel aufpassen, dass die adhesiven Dinger nicht schon im Kochtopf zusammenkleben. So fünf min drin, in der Zwischenzeit die Gratinform vorbereiten.

Man kann sie mit ein wenig Olivenöl ausfetten, muss aber nicht sein.

Mit einer Schicht Spinat beginnen. Das muss gar nicht so viel sein, der Boden sollte halbwegs bedeckt sein. Zwei oder drei Lasagneblätter aus dem Wasser fischen und auf den Spinat legen, die Ränder dürfen sich ein wenig überlappen. Da einen kleinen EL weisse Sauce drüberträufeln. Nun nochmal Spinat, dann Nudeln, dann Sauce# bis man nichts mehr übrig hat und die letzte Schicht ist dann relativ viel Einbrenn.

Wer noch Ziegenrolle im Kühlschrank hat kann die immer mal ein weiteres Mal in kleinen Ecken zwischen den Spinat schummeln, jeder andere Weichkäse beziehungsweise Feta geht ebenso.

Danach noch den übrigen Parmesan drüberreiben und die geben 20 min auf der mittleren Schiene in den heissen Herd schieben. Nach 17 min kann man noch die Heizspirale anschmeissen, wenn der Käse noch nicht schmackhaft goldbraun blubbert.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat ca. 50 Prozent des Magnesiumbedarfs deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spinatlasagne

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche