Spinatlasagne

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Nudelteig:

  • 150 g Haferflocken; zartschmelzend
  • 150 g Weizenmehl (Type 405)
  • 2 Eier (Gewichtsklasse 3)
  • 1 Eidotter; (Gew.-Kl. 3)
  • 3 EL Wasser
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 0.5 EL Salz (iodiert)
  • Mehl (zum Ausrollen)

Füllung:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g Butter
  • 1000 g Blattspinat; frisch, (oder 600 - 700 g tiefgekühlter Blattspinat)

Sauce:

  • 300 ml Vollmilch
  • 200 g Kräuterfrischkäse; (Doppelrahmstufe)
  • 4 EL Haferflocken; zartschmelzend
  • Salz (iodiert)
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 150 g Emmentaler; gerieben, zum Bestreuen

Eier, Mehl, Haferflocken, Eidotter, Wasser, Öl und Salz zu einem festen Teig zusammenkneten, in Frischhaltefolie einschlagen und eine halbe Stunde kochen im Kühlschrank ruhen.

In der Zwischenzeit die Füllung kochen: Die Zwiebel und die Knoblauchzehen von der Schale befreien, klein hacken und in der heissen Butter andünsten. Den Spinat dazugeben und kurz ankochen, dann auf einem Sieb abrinnen.

Für die Soße die Milch erhitzen und den Frischkäse sowie die Haferflocken untermengen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken.

Die Arbeitsplatte mit Mehl bestäuben. Aus dem Teig möglichst schmale Platten rollen und dementsprechend der geben sowie der Grösse der Gratinform in Stückchen schneiden.

Die eingefettete Gratinform mit ein wenig Soße ausgiessen. Abwechselnd Teigplatten, Spinatfüllung und Soße hineinschichten, die letzte Schicht muss Soße sein. Mit dem geriebenen Käse überstreuen und im aufgeheizten Backrohr backen.

Ober-/Unterhitze: 200 °C , Umluft: 180 °C Backzeit: in etwa 45 min

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spinatlasagne

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche