Spinatlasagne Neptun

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g Butter
  • 800 g Tomatenwürfelchen; Dose
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g Blattspinat; tiefgekühlt und aufgetaut
  • 12 Lasagneblätter
  • 800 g Fischfilets/Frutti di Mare z.B.
  • 200 g Steinbutt (Filet)
  • 300 g Lachsfilets
  • 100 g Crevetten (geschält)
  • 200 g Jakobsmuscheln (geschält)
  • 150 g Weichkäse
  • 200 ml Fischfond; oder evtl. Suppe
  • 100 ml Weisswein
  • 180 g Saucenrahm

Schalotte und Knoblauch hacken, in wenig Rutter weichdünsten. Tomatenwürfel mit der Flüssigkeit hinzufügen, machen, bis die Sauce dicklich wird. Würzen.

Spinat gut auspressen, in der übrigen heissen Butter kurz weichdünsten.

Lasagneblätter in Salzwasser knapp weichkochen, herausheben und auf ein Küchentuch legen.

Fischfilets in Stückchen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Käse in Würfel schneiden. Den Boden einer gefetteten Gratinform mit Lasagneblättern belegen. Spinat darauf gleichmäßig verteilen. Mit den Käsewürfeln belegen. Die Fischstücke darauf gleichmäßig verteilen. Etwas Paradeisersauce darübergiessen. Darauf ein weiteres Mal jeweils eine Schicht Lasagneblätter und Frutti di Mare darauf gleichmäßig verteilen, übrige Tomatenssauce darüber Form. Mit Lasagne abschliessen.

Fischfond, Weisswein und Saucenrahm zum Kochen bringen, mit Salz und Pfeffer würzen und darübergiessen. Im 180 °C heissen Herd 20 min gratinieren.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spinatlasagne Neptun

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche