Spinatknödel - Meuth/Duttenhofer

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 150 g Altbackenes Toastbrot entrindet
  • 65 ml Milch
  • 1000 g Spinat
  • 2 Schalotten
  • 3 EL Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Ei
  • 2 EL Mehl (griffig)
  • 3 EL Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Ausserdem:

  • Butter
  • Salbeiblätter
  • Parmesan (frisch gerieben)

Das Brot klein in Würfel schneiden - wenn man es kurz anfriert, kruemelt es sich nicht so sehr. Mit der warmen Milch vorsichtig befeuchten und ziehen. In der Zwischenzeit den Spinat reinigen, auslesen, Stiele entfernen. Die Blätter abspülen. Schliesslich in einem großen Kochtopf mit Salzwasser einmal aufwallen (blanchieren), in geeistem Wasser auskühlen, gut abrinnen und durch den Wolf drehen (faschieren) oder mit einem Küchenmesser sehr klein hacken. Die Schalotten in Würfel schneiden, in Butter andünsten dabei die durchgepresste Knoblauchzehe zufügen.

Schliesslich den Spinat einrühren. Das Ei sowie das Mehl mit den eingeweichten Schrippen und Spinat vermengen und soviel Bröseln, bis der Teig schön formbar ist. Salzen, mit Pfeffer würzen, mit Muskatnuss nachwürzen. Den Spinatknödelteig jetzt eine halbe Stunde gut durchziehen. Erst dann tischtennisballgrosse Knödel daraus formen und in Salzwasser in etwa 10 bis 15 min ziehen.

Achtung: Unbedingt einen Probeknödel machen, um zu prüfen, ob der Knödel genauso zusammenhält oder evtl. sich womöglich im Wasser auflöst.

Tut er das, muss noch mehr Semmelbrösel in den Teig gearbeitet werden. Zum Servieren die Butter in einer Bratpfanne schonend braun werden lassen. Die zerzupften Salbeiblätter darin kurz anrösten. Die Knödel auf tiefen Tellern anrichten, je einen Löffel braune Butter darüber träufeln, dabei den Salbei hübsch gleichmäßig verteilen und mit frisch geriebenem Parmesan überstreuen.

und auf einem Tablett bereithalten. Kurz bevor gereicht werden soll, sie im Salzwasser garziehen und so frisch zu Tisch bringen. Den Probeknödel genauso in diesem Fall nicht vergessen!

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat ca. 50 Prozent des Magnesiumbedarfs deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spinatknödel - Meuth/Duttenhofer

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche