Spinatkartoffelsalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Festkochende Erdäpfeln, mittelgross
  • 1 Weisse bzw. rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 3 EL Erstklassiges Olivenöl (gesondert v
  • 250 g Feste Herzblättchen von dem Wurzelspinat (geputzt und
  • Gewogen)

Wenn man die Blätter als Blattsalat verspeisen will, bleiben sie selbstverständlich roh. Am besten eignen sich die kleinen, festen Herzblätter. Die dunkleren und robusteren Blätter von aussen kann man ja anderweitig zubereiten.

Die Erdäpfeln in der Schale weich machen, abschütten und nur ganz kurz auskühlen - nur so weit, dass man anfassen kann. In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch sehr fein würfeln, mit Saft einer Zitrone und Olivenöl sowie Salz und Pfeffer in einer Salatschüssel mixen. Die in schmale Scheiben geschnittenen Erdäpfeln hinzufügen und behutsam einrühren - nicht zu heftig umwenden, damit die Kartoffelscheiben nicht zu sehr zerfallen. Erst zum Schluss die Spinatblätter einrühren, dann auf der Stelle zu Tisch bringen.

Tipp: Den Blattsalat sehr rasch anmachen, die Erdäpfeln sollten noch gut warm sein, wenn sie die Marinade aufnehmen und durch ihre Hitze die steifen Spinatblätter weicher herstellen.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat ca. 50 Prozent des Magnesiumbedarfs deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spinatkartoffelsalat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche