Spinatgratin mit Ei

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Blattspinat
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 250 ml Gemüsesuppe
  • 250 ml Milch
  • 4 Eier
  • 4 EL Gruyère, grob geraspelt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Zucker

Den Spinat gut spülen und in einem Kochtopf mit Salzwasser kurz blanchieren. Abgiessen und abgekühlt abschrecken, gut abrinnen und ein klein bisschen auspressen.

1 El Butter erhitzen, Mehl einstreuen und anschwitzen. Mit klare Suppe und Milch aufgiessen und zirka 5 Min. leicht wallen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken.

1 Schöpflöffel Béchamelsauce behalten und den Rest mit dem Spinat mischen. Abschmecken. Daraufhin den Spinat in eine ausgebutterte Gratinform befüllen und 4 Mulden formen. Je 1 rohes Ei in jede Ausbuchtung setzen. Die übrige Béchamelsauce vorsichtig drum herum gleichmäßig verteilen, mit Gruyère überstreuen.

Im auf 180 °C aufgeheizten Backrohr etwa 10 min überbacken, vielleicht noch kurz übergrillen.

Mit gekochten, geschälten Erdäpfeln beziehungsweise Baguette zu Tisch bringen.

Wer mag, kann ebenfalls als unterste Schicht 1 Lage dünn geschnittene, leicht gesalzene gekochte Erdäpfeln in die Form Form.

ml

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spinatgratin mit Ei

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche