Spinatauflauf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Füllung:

  • 1.7 g Frischer Blattspinat (oder 3 Päckchen Tk Blattspinat a 300 g)
  • 6 Eier
  • 1 Tasse Griechischer Joghurt (200g; bzw. Vollmilch-Joghurt)
  • 50 g Mandelkerne (gemahlen)
  • 0.5 Zitrone
  • 150 g Kefalotiri- oder evtl. Parmesan Käse
  • 0.5 Bund Majoran
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Oo ml Olivenöl
  • 1 Pk. Filo/Yufka-Blätter (350 g; fertige Teigblätter aus dem griechischen oder evtl. türkischen Laden)

großen Kochtopf Wasser aufwallen lassen, den Spinat einfüllen, einmal aufwallen lassen, abschütten, abgekühlt abbrausen und abrinnen (Tk- Spinat entfrosten). Den Spinat gut auspressen. Joghurt, Mandelkerne, Eier, Saft einer Zitrone, geriebenen Käse und gehackte Küchenkräuter dazugeben, durchrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine ofenfeste Form (ca. Durchmesser 28 cm) ausfetten und mit Yufka- Blättern ausbreiten, dabei die Blätter zur Hälfte über den Rand hineinhängen. Die einzelnen Lagen zwischendurch immer mit Öl bestreichen. Die Spinatfüllung in die Form Form. Die überhängenden Teigblätter über den Spinat aufschlagen und dabei die einzelnen Lagen immer ein weiteres Mal mit Öl bestreichen. Die obersten Teiglagen mit einem spitzen Küchenmesser 7 cm große Quadrate einschneiden und mit Öl bestreichen. Im aufgeheizten Backrohr bei 200 Grad , Umluft 170 Grad , Gas Stufe 3 45 Min. goldbraun backen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spinatauflauf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche