Spinat mit Spiegelei und Kartoffeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Für den Spinat:

  • 20 g Vollkornweizenmehl
  • 20 g Rapsöl
  • 200-300 ml Sojamilch
  • 300 g TK-Blattspinat
  • 1-2 Stück Knoblauchzehen
  • Salz

Für den Spinat mit Spiegelei und Kartoffeln den Spinat auftauen. Knoblauch hacken. Rapsöl erhitzen und das Mehl darin kurz rösten. Mit 200 ml Sojamilch aufgießen und unter Rühren aufkochen.

Spinat dazu mischen und mit Knoblauch und Salz würzen. Falls erforderlich noch etwas Sojamilch dazugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Kartoffeln schälen und in einer beschichteten Pfanne mit wenig Rapsöl rundherum braun braten.

In einer zweiten beschichteten Pfanne wenig Rapsöl erhitzen. Eier aufschlagen und vorsichtig in die Pfanne gleiten lassen. So lange braten, bis das Eiweiß gestockt, das Eigelb aber noch flüssig ist. (Wer auch das Eigelb fest haben möchte, gibt einen Deckel auf die Pfanne oder wendet die Spiegeleier und brät sie auch von der anderen Seite.)

Spiegeleier und Kartoffeln salzen und pfeffern und mit dem Spinat anrichten.

Tipp

Statt Bratkartoffeln passen auch Salz- oder Petersilkartoffeln zum Spinat mit Spiegelei.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 1 3

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare37

Spinat mit Spiegelei und Kartoffeln

  1. SandRad
    SandRad kommentierte am 20.11.2015 um 09:46 Uhr

    Spinat mal nicht als Cremespinat, find ich gut, muss ich auch mal so probieren :) ... Die Fotos der anderen haben mich anfangs irritiert, wo der Cremespinat verwendet wurde.

    Antworten
  2. BiPe
    BiPe kommentierte am 31.03.2016 um 05:54 Uhr

    Müsste auch gut mit Mangold oder Pak Choi schmecken.

    Antworten
  3. MIG
    MIG kommentierte am 24.03.2016 um 23:37 Uhr

    gehackter Blattspinat geht immer, aber statt Knoblauch nehme ich lieber feingewürfelte Zwiebel und zum Abschmecken Salz, Pfeffer und eine Prise Muskat, Sojamilch geht allerdings gar nicht

    Antworten
  4. loly
    loly kommentierte am 24.03.2016 um 11:57 Uhr

    Wir lieben den TK Cremespinat mit Bärlauch und Frischkäse - ist nur (wahrscheinlich saisonbedingt) nicht immer erhältlich. Und falls vom Blattspinat einmal ein paar Löffel überbleiben - wird er am nächsten Tag dem Semmelknödelteig beigefügt !

    Antworten
    • Morli59
      Morli59 kommentierte am 30.03.2016 um 08:58 Uhr

      Guter Tipp mit den Semmelknödeln, schmeckt sicher sehr gut!

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche