Spinat-Lasagne-Auflauf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 65 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat (gerieben)
  • 250 g Lasagneblätter (grün oder hell)
  • Wasser (gesalzen)
  • 1 Schuss Öl
  • 250 g Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Schinken (gekocht)
  • 200 g Schinken (roh)
  • 800 g Paradeiser
  • Leichtbutter (bzw. Öl zum Einfetten)
  • Oregano (gerebelt)
  • 150 g Emmentaler Käse (gerieben)
  • 4 Eier
  • 1 Becher Sauerrahm (200 g)
  • 500 g Spinat (frisch)

Dür den Spinat-Lasagne-Auflauf zunächst den Spinat aussortieren, die harten Stiele zurechtschneiden und die Blätter genau spülen. 25 g Butter in einem großen Kochtopf zerrinnen lassen.

Den Spinat tropfnass hineingeben und so lange weichdünsten, bis kein Wasser mehr vorhanden ist. Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss nachwürzen. Die Lasagneblätter in ausreichend blubbernd kochend heißem Salzwasser, dem ein kräftiger Schuss Öl zugefügt wurde, ungefähr 10 Minuten al dente (bissfest) garen. Abtropfen und aneinander auf ein Küchentuch legen.

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in der übrigen Butter goldgelb rösten. Beide Schinkensorten fein würfelig schneiden und hinzfügen. Unter Rühren ungefähr 3 Minuten mitbraten. Die Paradeiser abschütten und grob hacken. Eine feuerfeste Form einfetten und zu Beginn mit einer Lage Lasagneblätter ausbreiten. Darauf abwechselnd Schinkenmischung, Spinat, Nudeln und Paradeiser hineingeben. Jede Tomatenschicht mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Den Abschluss sollten Lasagneblätter bilden. Den Käse mit verquirlten Eiern und saurer Schlagobers mischen. Über die Lasagne verteilen.

Für ca. 40 Minuten im Backofen bei 180° backen, bis die Lasagne eine goldbraune Farbe hat. Den Spinat-Lasagne-Auflauf zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare3

Spinat-Lasagne-Auflauf

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 21.03.2015 um 17:54 Uhr

    Wieviel Spinat ? Steht nicht bei den Zutaten

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 23.03.2015 um 11:25 Uhr

      Wir haben die fehlende Zutat soeben ergänzt. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  2. spiderling
    spiderling kommentierte am 21.03.2015 um 17:53 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche