Spiessbraten mit Kartoffelsalat - Rheinland-Pfalz

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Spiessbraten::

  • 500 g Schweinehals
  • 2 Zwiebel
  • 1 Bund Frischer Majoran
  • 1 Prise Cayennepfeffer

Kartoffelsalat::

  • 500 g Erdäpfeln (vorwiegend festkochend)
  • 250 ml Gemüsesuppe (oder Fleischbrühe)
  • 1 Teelöffel Senf (scharf)
  • 2 EL Essig
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 1 sm Zwiebel
  • 1 EL Speck (fein gewürfelt)
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Kartoffelsalat die Erdäpfeln machen, schälen und ein klein bisschen abkühlen.

Den Schweinehals in Längsrichtung tief einkerben, aber nicht durchschneiden. Das Fleisch aufklappen, plattieren und herzhaft mit Pfeffer würzen und mit Salz würzen. Die Zwiebeln in Scheibchen schneiden. Das Fleisch mit Zwiebeln, Majoran und Cayennepfeffer überstreuen. Später zusammenschlagen und wie einen Rollbraten mit Bindfaden umwickeln.

Auf einen Spiess stecken und wenigstens eine Stunde grillen.

(Klassisch wird auf Rebenholz gegrillt.) Der Braten kann aber genauso in einem Reindl mit Fett angebraten werden und dann bei 180 °C 1 Stunde im Herd gebraten werden. Dabei immer ein weiteres Mal mit Wasser beziehungsweise klare Suppe löschen. Den dann austretenden Saft am Schluss mit ein wenig Mehlbutter binden.

Geschälte Erdäpfeln auf dem Gurkenhobel fein rädeln. Zerfallen die Scheibchen, so macht das nichts, um so mehr klare Suppe können Sie aufnehmen. Später mit lauwarmer klare Suppe begiessen, Senf, Essig, Öl, Salz und Pfeffer dazugeben und die Zwiebel mit einer Karottenreibe darüber reiben. Feingeschnittenen Speck knusprig anbraten, dazugeben und alles zusammen miteinander mischen, vielleicht noch klare Suppe dazugeben. Den Blattsalat in etwa Eine halbe Stunde ziehen (nicht in den Kühlschrank Form) und nochmal nachwürzen, ev. Noch so viel klare Suppe dazugeben, dass der Blattsalat feucht und recht geschmeidig ist.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spiessbraten mit Kartoffelsalat - Rheinland-Pfalz

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche