Speisequark-Hirsenudeln Mit Paradeiser Und Basilikum

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 Grundrezept Teig für Kärntner Nudeln

Füllung:

  • 100 g Hirse
  • 250 g Bröseltopfen
  • Salz
  • Basilikum (gehackt)
  • 40 g Butter
  • 2 EL Gehackter Zwiebel
  • 1 EL Brösel
  • 1 EL Sauerrahm

Tomaten:

  • 7 Paradeiser
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Gehackter Zwiebel
  • Salz
  • Knoblauch

Nudelgerichte sind immer eine gute Idee!

Die Hirse in Salzwasser gut weichkochen. Den Zwiebel in der Butter andünsten und mit den restlichen Ingredienzien zu einer Fülle zubereiten. Diese muss gut binden, ansonsten noch ein kleines bisschen Brösel hinzfügen.

Paradeiser von der Schale befreien, entkernen und kleinwürfelig schneiden. Die Schalotten im Olivenöl anlaufen, den Knoblauch hinzfügen und kurz rösten, die Paradeiser untermengen und gut kochen (das Resultat sind sogenannte geschmolzene Paradeiser).

Die Nudeln machen, in Salzwasser in etwa 6 min machen, auf einem Geschirrhangl abrinnen und auf den Paradeiser anrichten. Mit geklärter Butter und gehacktem Basilikum zu Tisch bringen.

Informatives: Hirse, ebenfalls Prein genannt, hat in der Kärntner Küche einen fixen Platz und wurde zu Suppen verarbeitet, als Zuspeise statt Langkornreis, als eigenständiges Getreidegericht u. A.m. Verwendet.

Persönliches: Dieses Gericht ist selbstverständlich wiederholt eine sehr persönliche Variante der "Preinudel" und erhebt keinen Anspruch auf Authentizität.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Speisequark-Hirsenudeln Mit Paradeiser Und Basilikum

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 08.06.2015 um 23:20 Uhr

    wird probiert

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte