Speckaepfel nach Grossmutter Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Grosse, säuerliche Apfel
  • 100 g Speck in Würfelchen geschnitten
  • 1 EL Butter
  • 2 Grosse Zwiebeln abgeschält grob gehackt
  • 100 ml Weisswein oder Apfelwein

Die Äpfel spülen, jedoch nicht abschälen. Die Kerngehäuse genau ausstechen. Mit einem Apfelausstecher zusätzlich ein kleines bisschen Fruchtfleisch aushöhlen, damit mehr Füllung Platz hat.

Die Speckwürfelchen in der warmen Butter gemächlich kross auslassen. Herausnehmen. Die Zwiebel im Speckfett golden werden. Speck wiederholt hinzfügen, gut vermengen.

Die Speck-Zwiebel-Mischung in die Äpfel befüllen. Diese in eine gebutterte Auflaufform stellen und mit dem Wein umgiessen.

Die Äpfel im auf 180 °C aufgeheizten Herd auf der untersten Schiene derweil ungefähr Dreissig min dünsten. Die Äpfel sollen schön mürbe sein. Von Zeit zu Zeit mit ein kleines bisschen Garflüssigkeit begießen, damit sie nicht austrocknen.

Diese gefüllten Apfel sind eine originelle Zuspeise zu allen geräucherten Schweinefleischspezialitaeten wie Rippli oder Schuefeli, passen aber ebenfalls gut zu Wild. Zu Grossmutters Zeiten waren die Speckaepfel gemeinsam mit Rotkraut gereicht sogar eine eigenständige Mahlzeit.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Speckaepfel nach Grossmutter Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche