Spatzen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 500 g Mehl
  • 4 Eier
  • 1 Teelöffel Salz (eventuell mehr)
  • 500 ml Kaltes Wasser, etwa

Nudelgerichte sind immer eine gute Idee!

Mehl, Salz und Eier werden mit ganz wenig kaltem Wasser erst vermengt und dann so lange geschlagen, bis ein glatter Teig entsteht, der nicht mehr am Löffel hängt und bei dem Schlagen Blasen wirft. Dabei gibt man in kleinen Mengen der Reihe nach nur gerade so viel Wasser zu, wie nötig ist. Man bringt einen großen Kochtopf mit Salzwasser zum Kochen. Auf ein Spätzlebrett, das wie ein kleines Schneidebrett mit großem Griff ist, gibt man ein wenig Kochwasser und dann ganz wenig Teig, dieser wird mit dem Küchenmesser (oder - so man hat - dem Spätzleschaber) ganz dünn ausgestrichen, und indem man das Küchenmesser nochmal und nochmal in das Wasser taucht, werden feine Streifen von dem Teig abgetrennt und in das Wasser geschubst. Kommen dann die Spatzen an die Oberfläche, so fischt man sie mit einem Schaumlöffel heraus, wäscht in kaltem Wasser, durch das man sie zieht, den Mehlschleim ab und hält sie in heissem Wasser warm. Auf der Schwäbischen Alb stellte man früher die Spatzen aus Dinkelmehl her. Sie sollen eine Delikatesse gewesen sein.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spatzen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche