Spargelsuppe mit Krebsschwänze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Suppe:

  • 12 Krebsschwänze (mit Schale, ohne Kopf, A  20g)
  • 500 g Stangenspargel
  • 500 g Stangenspargel
  • 50 g Schalotten
  • 15 g Ingwer (frisch)
  • 1 Paradeiser
  • 3 Zitronengras
  • 2 Pfefferschoten
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Öl
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 800 ml Geflügelfond
  • 400 ml Kokosmilch (ungesüsst)
  • 2 Kaffirblätter (Asia-Laden)
  • 150 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 0.5 Bund Schnittlauch

Wan-Tan:

  • 12 Wan-Tan-Blätter (Tk, Asia Laden)
  • 1500 ml Öl
  • Salz

1. Für die Suppe die Scampi von der Schale befreien, Schalen zur Seite legen. Scampi der Länge nach halbieren, den Darm entfernen. Den weissen Stangenspargel von der Schale befreien, die Schalen zur Seite legen. Den grünen Stangenspargel nur am unteren Ende von der Schale befreien, Schalen nicht verwenden. Beide Sorten Stangenspargel diagonal in 1A½ cm breite Stückchen schneiden. Schalotten fein in Würfel schneiden. Ingwer von der Schale befreien und fein in Würfel schneiden. Paradeiser in Würfel schneiden. Zitronengras mit dem Messerrücken ein paarmal anschlagen und in kleine Stückchen schneiden. Pfefferschoten der Länge nach halbieren, entkernen und in zarte Streifen schneiden.

2. Butter und Öl in einem flachen großen Kochtopf erhitzen. Die Krebsschwänze rundum 2 min anbraten, mit Salz und Cayennepfeffer würzen, mit der Schaumkelle herausnehmen und zur Seite stellen. Garnelenschalen, Schalotten und Ingwer im Bratfett 7 min unter Wenden anbraten, weisse Spargelschalen hinzfügen. Mit Geflügelfond und Kokosmilch auffüllen. Paradeiser, Zitronengras, die Hälfte der Pfefferschoten und Kaffirblätter dazugeben, einmal aufwallen lassen und bei geschlossenem Deckel bei geringer Temperatur eine halbe Stunde machen. Die Suppe durch ein feines Sieb in einen anderen Kochtopf gießen.

3. Die Suppe aufwallen lassen. Restliche Pfefferschoten und Stangenspargel einfüllen und 7 Min. bei mittlerer Hitze machen. Krebsschwänze und Erbsen dazugeben und weitere 3 Min. machen. Schnittlauch in 2 cm große Rollen schneiden.

4. In der Zwischenzeit die Wan-Tan-Blätter leicht antauen. Öl in einem Kochtopf auf 160 °C erhitzen. Die Wan-Tan-Blätter in 3 Portionen in das heisse Öl gleiten. Ca. 3 min frittieren, bis sie Blasen bilden, dann auf die andere Seite drehen und weitere 2-3 min goldbraun backen. Die WanTan auf Küchenrolle abrinnen und mit ein klein bisschen Salz überstreuen. Die Suppe in Dessertschälchen befüllen und mit Schnittlauch überstreuen. Die Wan- Tan-Blätter dazu zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Frischer Schnittlauch ist deutlich aromatischer als getrockneter!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spargelsuppe mit Krebsschwänze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte