Spargelsuppe mit Brunnenkresse und Pochiertem Ei

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1500 g Stangenspargel
  • 0.5 Zitrone (Bio)
  • 1 Semmeln (altbacken)
  • 2 Teelöffel Staubzucker (eventuell mehr)
  • 60 g Butter
  • Meersalz
  • 100 ml Wermut (trocken)
  • 100 ml Schlagobers
  • 1 EL Saft einer Zitrone (eventuell mehr)
  • 1 Bund (ca. 100 g) Brunnenkresse
  • 1 EL Saft einer Zitrone (eventuell mehr)
  • 2 EL Olivenöl (eventuell mehr)
  • 100 ml Weissweinessig (mild)
  • 4 Eier (sehr frisch)

Stangenspargel abspülen, abschälen und Enden abbrechen. Schalen in einen Kochtopf Form, knapp mit kaltem Wasser überdecken. Zitrone in Scheibchen schneiden und dazugeben. Semmeln und zirka einen halben TL Zucker dazugeben und das Ganze einmal zum Kochen bringen. Von der Kochstelle nehmen und Schalen bei geschlossenem Deckel zirka eine halbe Stunde ziehen.

Spargelsud durch ein Sieb passieren.

16 etwa acht Zentimeter lange Spargelabschnitte mit Spitzen klein schneiden. Spargelspitzen in 20 Gramm geschmolzener Butter andünsten, mit ein kleines bisschen Salz und Staubzucker überstreuen, ein kleines bisschen Spargelsud hinzugießen und Spitzen darin weich weichdünsten. Mit Schaumkelle herausheben, abrinnen und zur Seite legen (den Kochsud nochmal zum übrigen Spargelfond Form).

Restlichen Stangenspargel in kleine Stückchen schneiden. Restliche Butter in einem Kochtopf schmelzen. Kleingeschnittenen Stangenspargel dazugeben, mit Salz würzen, mit ein klein bisschen Staubzucker überstreuen und alles zusammen ein paar min andünsten.

Mit Wermut löschen, ein klein bisschen kochen. Etwa 500 Milliliter von dem Spargelsud hinzugießen, alles zusammen aufwallen lassen und ca. zehn Min. leicht wallen. Schlagobers hinzugiessen, weitere fünf bis zehn Min. leicht wallen. Stangenspargel in der Suppe zermusen, nach Geschmack noch ein klein bisschen Spargelfond zufügen und Suppe mit Salz, Zucker und Saft einer Zitrone nachwürzen.

Brunnenkresse auslesen, abspülen und trocken schleudern. Blätter von Stielen abzupfen. Saft einer Zitrone, Öl und ein wenig Salz verquirlen und mit Kresse mischen.

Etwa ein l Wasser sowie den Essig aufwallen lassen. Bratensud mit einem Löffel herzhaft verrühren, sodass ein Strudel entsteht. Eier in den bewegten Bratensud gleiten und ungefähr vier Min. unterhalb des Siedepunkts ziehen, dabei mit zwei Löffeln in geben halten.

Je vier Spargelspitzen auf aufgeheizten tiefen Tellern zu einem Quadrat anordnen. Die marinierte Brunnenkresse darin gleichmäßig verteilen. Die pochierten Eier mit einer Schaumkelle aus dem Bratensud heben, auf die Brunnenkresse setzen. Die heisse Spargelsuppe wiederholt kurz verrühren und hineingeben.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Spargelsuppe mit Brunnenkresse und Pochiertem Ei

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche