Spargelragout Mit Tandoori-Henderl Und Couscous

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Tandoori-Hähnchen:

  • 600 g Hähnchenbrust (ohne Haut)
  • 3 EL Tandoori-Gewürzpulver (Asia Shop)
  • 5 EL Olivenöl

Spargelragout:

  • 1000 g Stangenspargel
  • Salz
  • Zucker
  • 100 g Schalotten
  • 30 g Butter
  • 10 g Mehl
  • 100 ml Geflügelfond
  • 250 ml Schlagobers
  • 3 EL Limettensaft
  • 1.5 Teelöffel Limettenschale (abgerieben)
  • Pfeffer
  • 2 EL Koriandergrün

Couscous:

  • 400 g Paradeiser
  • 2 EL Olivenöl
  • 0.5 EL Zucker
  • 200 ml Geflügelfond
  • 200 g Couscous (Instant)
  • 10 g Butter

1. Das Hähnchenfleisch von beiden Seiten mit Tandoori-Pulver überstreuen, mit Frischhaltefolie abdecken und 2 Stunden einmarinieren.

2. Stangenspargel abschälen, die Enden klein schneiden. Stangenspargel in leicht kochend heissem Salzwasser mit 1 Prise Zucker 5 Min. gardünsten. Stangenspargel mit einer Schaumkelle herausheben, in geeistem Wasser abschrecken und gut abrinnen. 100 ml Spargelwasser abmessen. Stangenspargel diagonal in 4 cm lange Stückchen schneiden und bei geschlossenem Deckel zur Seite stellen.

3. Für die Sauce die Schalotten fein in Würfel schneiden. Butter erhitzen. Schalotten darin bei mittlerer Temperatur glasig weichdünsten. Mehl dazugeben und 1 Minute mit weichdünsten. Mit Spargelwasser und Geflügelfond löschen. Schlagobers zugiessen. Sauce 10 Minuten leicht köcheln lassen. Limettensaft und -schale dazugeben. Sauce bei geringer Temperatur weitere 5 Minuten leicht köcheln lassen, mit dem Schneidstab zermusen und durch ein feines Sieb in einen Kochtopf aufstreichen. Stangenspargel einrühren und bei geschlossenem Deckel zur Seite stellen.

4. Olivenöl in einer ofenfesten Bratpfanne erhitzen. Hähnchenbrüste darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten je 2 min anbraten. Anschliessend im aufgeheizten Backrohr auf der 2. Schiene von unten bei 180 °C (Umluft 160 °C ) 8-10 min gardünsten.

5. In der Zwischenzeit für den Couscous die Paradeiser blanchieren (überbrühen), abschrecken, häuten, der Länge nach vierteln und entkernen. Olivenöl in einem Kochtopf erhitzen. Paradeiser mit Zucker darin bei mittlerer Hitze 1 Minute andünsten. Geflügelfond zugiessen und kurz aufwallen lassen. Kochtopf von dem Küchenherd nehmen, die Couscouskoerner mit einem Holzlöffel untermengen, 2 Min. bei geschlossenem Deckel ausquellen. Butter untermengen und die Körner mit einer Gabel lockern. Den Couscous warm stellen.

6. Spargelragout kurz zum Kochen bringen, mit Salz und Pfeffer würzen und 1 Ei gehacktes Koriandergrün dazugeben. Hähnchenbrüste in 1 cm dicke Scheibchen schneiden, mit Couscous und Spargelragout auf warmen Tellern anrichten, mit restlichem Koriandergrün überstreuen und zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spargelragout Mit Tandoori-Henderl Und Couscous

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche