Spargelpastete

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Teig:

  • 500 g Mehl
  • 4 Eier
  • Wenig Wasser

Béchamel-Sauce::

  • 2 EL Butter
  • 3 Gestrichene El Weissmehl,
  • 300 ml Milch bzw. Hühnersuppe,
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Spargelfüllung::

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 500 Bruchspargel (in Salzwasser al dente gekocht),
  • 1 Bund Petersilie
  • 100 g Parmesankäse (gerieben)

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

Hinweise: - anstelle von Stangenspargel kann man ebenso Spinat nehmen bzw. roten Mangold bzw. Radicchio.

- Die angegebene Zutatenmenge ist für die Spargelpastete allein zu groß. Es empfiehlt sich aber, so viel Teig herzustellen und den Rest, in etwa ein Drittel zu Nudeln zu zubereiten Das Mehl auf den Tisch sieben, eine Ausbuchtung herstellen, die Eier einfüllen, mit der Gabel durchrühren, dabei ein wenig Mehl daruntermischen, dann von Hand weiterkneten. Bei Bedarf ein wenig Wasser hinzufügen. Es soll ein kompakter, glatter Teig entstehen. Diesen mit einem nassen Geschirrhangl überdecken und eine halbe Stunde ruhen.

Sauce Béchamel: Die Butter zergehen, das Mehl beifügen, durchdämpfen, Topf von dem Feuer nehmen, die Flüssigkeit dem Kochtopfrand entlang beifügen, gut mit dem Quirl durchrühren, würzen, 10 Min. leicht wallen.

Spargelfüllung: Zwiebeln und Knoblauch klein hacken, in Olivenöl gut durchdämpfen, Stangenspargel und die fein gehackte Petersilie beifügen. Alles gut mischen und in die Sauce Béchamel Form. 5 min auf kleiner Flamme sieden, von dem Feuer nehmen, Käse beifügen.

Den Teig in mehrere Stückchen zerteilen, jedes einzelne auswallen. Je dünner, umso besser. Die Teigplatten, die für die Pastete gebraucht werden, in viel kochend heissem Salzwasser ca. 10 Min. machen (bis sie hochsteigen), dann in kaltem Wasser abschrecken. Abwechselnd Teig und Spargelsauce in eine ausgefettete Gratinform Form, zuletzt Sauce.

In dem auf 180 °C aufgeheizten Herd bei geschlossenem Deckel auf 45 min backen. Mit einem Petersilienzweig garniert zu Tisch bringen. Den nicht gebrauchten Teigrest ebenfalls dünn auswallen, in 1/2 cm breite Nudelstuecke schneiden, diese bemehlt im Kühlschrank (3 Tage haltbar) oder evtl. im Tiefkühlfach (3 Monate haltbar) behalten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spargelpastete

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche