Spargelnudeln mit Krebsschwänze und Bärlauch-Pesto

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Spargel
  • 200 g Bandnudeln
  • 5 Paradeiser
  • 1 Bund Bärlauch; zirka 100 g
  • 60 g Parmesan (gerieben)
  • 40 g Pistazienkerne
  • 1 Limone
  • 200 ml Olivenöl (fein)
  • 16 Garnelenschwänze; von Kopf + Schale befreit
  • Butter
  • 100 ml Schlagobers
  • 50 ml Noilly Prat

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

Gut zu wissen:

Garnelenschwänze schmecken sonderlich gut, wenn sie aus dem Meerwasser stammen und nicht aus Aquakulturen. Für das Gericht eignet sich die 16/20er-Grösse, bei der 16 bis 20 Garnelenschwänze auf ein englisches halbes Kilo kommen. Bei vier Stück je Person bedeutet das je 100 Gramm. Die Frutti di Mare probieren gemeinsam rund acht Euro, 15 Euro werden es mit dem Stangenspargel und dem Rest. Ein scharfer Sparschäler erleichtert die Vorbereitung sehr.

Den Stangenspargel von der Schale befreien. Die Stangen der Länge nach, von dem dicken Ende her, bis durch den Kopf mit dem Sparschäler in schmale, lange Scheibchen schneiden. Mit ein kleines bisschen Butter in Salzwasser so machen, dass sie sich beinahe wie Nudeln aufwickeln. Das Wasser abschütten, aber auffangen, zurück in den Kochtopf befüllen und die Nudeln in diesem Spargelwasser machen. Wenn sie gar sind, sollten sie das meiste Wasser aufgesogen haben. Kurz vor dem Ende der Kochzeit den Noilly Prat und die in schmale Streifchen geschnittenen getrockneten Paradeiser hinzfügen. Das Schlagobers aufgießen, die Stangenspargel-Scheibchen unterziehen und das Ganze warm halten.

Während der Kochzeit das Bärlauch-Pesto machen: Die Stiele klein schneiden, die Blüten herausziehen und wegwerfen, denn sie sind nicht geniessbar. Die Blätter kleinschneiden und mit dem Parmesankäse, den Pistazien, dem Öl und dem Limonensaft sowie Salz und Pfeffer im Handrührer zermusen. Dieses Pesto kann man ebenso gut behalten.

Die Krebsschwänze rösten, die Spargelnudeln auf heisse Teller befüllen, die Krebsschwänze darauflegen und mit dem Pesto beträufeln.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Kommentare0

Spargelnudeln mit Krebsschwänze und Bärlauch-Pesto

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche