Spargelgratin mit Unkraut

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 500 g Stangenspargel
  • Salz
  • 30 g Butter
  • 1 Handvoll Wiesenknöterich blaetter, entstielt
  • 1 Handvoll Brennesselspitzen
  • 4 Bärlauchblätter in feine Streifchen
  • 100 g Butter (zerlassen)
  • 4 EL Sbrinz; o. Parmesan
  • Pfeffer

Wiesenknöterich: Auch Bistort (Polygonum bistorta, Polygonaceae = Knötterichgewächse) oder evtl. Schlangenwurz genannt. Ausdauernde, bis 1 m hohe Staude, deren Stengel und speerfoermige Blätter als Gemüse zubereitet werden. Gewisse Cilantro-Sorten - wie der vietnamesischer Koriander (Polygonum odoratum, Polygonaceae = Knötterichgewächse) - sehen dem Wiesenknöterich zum Verwechseln ähnlich.

Stangenspargel abschälen, das holzige Ende entfernen, mit Spagat zu einem Bündel zusammenbinden und 8 min in einem offenen Kochtopf in Salzwasser gardünsten.

Gut abrinnen und das Spagat entfernen.

Die sauber gewaschenen und trockengetupften Küchenkräuter in der Butter kurz weichdünsten, so dass die Blätter nicht ganz zusammen fallen.

Mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Gratinform Form.

Spargelspitzen in die zerlassene Butter eintunken und auf die Küchenkräuter schichten. Den geriebenen Käse darüberstreuen. mit Pfeffer würzen und unter dem aufgeheizten Bratrost braun werden.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spargelgratin mit Unkraut

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche