Spargelgratin mit Spinat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Spargeln
  • Salz
  • 1 Teelöffel Butter
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 500 g Spinat (frisch)
  • 1 Zwiebel (klein)
  • 1 EL Butter
  • Pfeffer
  • 150 g Mascarpone-Gorgonzola
  • 100 g Crème fraîche
  • 50 g Sbrinz

Die Spargeln grosszügig von der Schale befreien, dabei die Enden um in etwa ein Drittel kürzen. In nicht zuviel Salzwasser mit der Butter sowie dem Zucker bzw. im Dampf knackig gardünsten.

In der Zwischenzeit den Spinat ausführlich abspülen. Tropfnass in eine Bratpfanne Form und nur gerade so lange weichdünsten, bis er zusammengefallen ist.

Abschütten und gut auspressen.

Die Zwiebel von der Schale befreien und klein hacken. In einer mittleren Bratpfanne in der warmen Butter glasig weichdünsten. Den Spinat beigeben und kurz mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. In eine gebutterte Auflaufform gleichmäßig verteilen.

Die Spargeln gut abrinnen und auf den Spinat legen.

Mascarpone-Gorgonzola, Crème fraîche und geriebener Sbrinz mit einer Gabel gut vermengen und die Menge mit wenig Salz und ausreichend Pfeffer würzen. Flockenweise über die Spargeln Form.

Den Stangenspargel-Spinat-Gratin im auf 220 °C aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von unten zwölf bis fünfzehn min überbacken.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat fast den ganzen Bedarf an Mangan und Ballaststoffen deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Kommentare0

Spargelgratin mit Spinat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche