Spargelauflauf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Stangenspargel
  • 500 g Bandnudeln (breit)
  • 200 ml Sauerrahm
  • 3 EL Butter (zimmerwarm)
  • 200 g Schinken (gekocht)
  • 200 g Emmentaler
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Pfeffer
  • Salz
  • Nach Wahl frisch geriebene Muskat

Probieren Sie dieses köstliche Nudelgericht:

Eine Kombination gemäßigter Ingredienzien - leicht bitterer Nudeln, Emmentaler, Stangenspargel und gekochter Schinken.

Der Stangenspargel wird gewaschen und abgeschält. Später entfernt man das holzige Ende und schneidet die Stangen 3 cm lange Stückchen.

Das Wasser aufwallen lassen und mit Salz würzen. Die Spargelabschnitte jeweils nach Durchmesser in 7-10 Min. al dente machen. Den Stangenspargel abgießen und die Spargelbrühe aufheben. Man lässt den Stangenspargel gut abrinnen und stellt ihn dann zur Seite. Die Bandnudeln in Salzwasser nach Anleitung machen, bis sie weich, aber noch al dente sind. Abgiessen und auf der Stelle, noch im Sieb, 2 Essl. Butter unterziehen, damit die Nudeln nicht nebeneinander kleben. Die Nudeln gut abrinnen. Den Sauerrahm mit 3-4 Essl. Spargelbrühe verdünnen. Den Schinken abschneiden und den Käse raspeln. Den Schnittlauch in Rollen schneiden.

Man buttert eine große Gratinform aus und gibt die Hälfte der Nudeln hinein, darauf die Hälfte des Spargels, darüber die Hälfte des Schinkens, des verdünnten Sauerrahms, der Schnittlauchröllchen und 1/3 des Emmentalers. Mit Salz, Pfeffer und, nach Geschmack, einer Prise frischgeriebener Muskat nachwürzen. Eine zweite Lage in derselben Reihenfolge darüber schichten. Den Abschluss bilden die übrigen zwei Drittel des Emmentalers. Im aufgeheizten Herd bei 180 Grad (Umluft 170 Grad ) 20 bis 30 Min. kross braun backen. Der Auflauf ist fertig, wenn er am Rand brodelt. 5-10 Min. stehen, damit er sich ein wenig setzt.

Tipp:

- Nehmen Sie zum Nudelkochen einen großen Kochtopf und rechnen Sie mit 3 Liter Wasser und 1 Essl. Salz für 500 g Nudeln. Für mehr Nudeln nehmen sie einfach ein klein bisschen mehr Wasser. Geben Sie 1 Essl. Öl in das Kochwasser, um ein Zusammenkleben der Nudeln zu verhindern.

- Die beste Garprobe bei dem Nudelkochen heisst Kosten, Kosten, Kosten. Starten Sie damit 1-2 min vor Ablauf der angeführten Garzeit. Fischen Sie alle 10-20 Sekunden eine Nudel aus dem Kochtopf und kosten Sie, ob diese weich, aber immer noch al dente ist. Das versteht man nämlich unter al dente. Die Nudeln dann auf der Stelle abschütten. Wenn Sie die Nudeln für einen Blattsalat oder evtl. einen Auflauf verwenden, schrecken Sie sie mit kaltem Wasser ab. Bei heissen Nudeln, die auf der Stelle gegessen werden sollen, ist das Abschrecken so ziemlich die grösste Sünde, die man begehen kann.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare0

Spargelauflauf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche