Spanische Steckrüben

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 Henderl (ca. 1, 2 kg)
  • Pfeffer
  • Salz
  • 2 Teelöffel Paprikapulver (edelsüss)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Rosmarin
  • 1 Paprika
  • 700 g Steckrüben
  • 200 g Erdäpfeln
  • 150 g Karotten
  • 120 g Zwiebel
  • 7 EL Öl
  • 6 Chorizowürste (span. Paprikawürste)
  • 50 ml Weisswein
  • 400 ml Geflügelfond
  • 200 ml Wasser
  • 6 Krebsschwänze (a 60 g, roh, mit Kopf und Schale)
  • 1 sm Porree (Stange)
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Grob gehackte glatte Petersilie
  • 1 EL Pinienkerne
  • 0.5 Teelöffel Zitronenschale (unbehandelt)

V I T A L I N F O:

1. Henderl mit Knochen in 8 Teile hacken: Keulen herauslösen und in den Gelenken durchschneiden. Brust am Knochen der Länge nach halbieren. Jede Brustseite diagonal durchschneiden, übrige Knochen und Gerippe entfernen. Die Hendlteile in einer Arbeitsschale mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Die Knoblauchzehen mit dem Messerrücken leicht glatt drücken, Rosmarin grob schneiden. Paprika vierteln, entkernen und in 3 cm große Stückchen schneiden. Mit den Hähnchenteilen vermengen.

2. Die Steckrüben, Erdäpfeln und Karotten abschälen und in 3 cm große Stückchen schneiden. Die Zwiebeln in schmale Streifen schneiden.

3. 3 El Öl in einem großen Bräter erhitzen. Hendlteile mit Knoblauch, Rosmarin und Paprika darin 5 min von allen Seiten anbraten. Würste dazugeben und 2-3 min mitbraten. Alles herausnehmen und 2 El Öl dazugeben. Karotten, Steckrüben, Erdäpfeln und Zwiebeln im Bräter nur leicht anbraten. Mit Weisswein löschen und mit Geflügelfond und 2oo ml Wasser auffüllen. Rosmarin, Hendlteile, Paprika und Knoblauch auf das Gemüse legen und bei halb gechlossenem Kochtopf 3o min gardünsten, bis das Gemüse weich ist.

Backrohr auf 18o Grad vorwärmen (Gas 2-3, Umluft 16o Grad).

4. In der Zwischenzeit die Krebsschwänze abschälen und entdarmen, dabei Kopf und Schwanzsegment daranlassen. Porree reinigen und in schmale Ringe schneiden. Beides in einer Bratpfanne im übrigen Öl 1 Minute bei starker Temperatur anbraten, mit Salz würzen. Semmelbrösel, Petersilie und Pinienkerne im Blitzhacker fein zerkleinern, mit der Zitronenschale vermengen.

5. Nach 3o min die Würste ein weiteres Mal hinzfügen und den Bräter ohne Deckel auf der untersten Schiene in den Herd schieben. Den Eintopf bei 18o Grad weitere 1o min gardünsten. Krebsschwänze und Porreeringe im Bräter gleichmäßig verteilen und alles zusammen mit der Bröselmischung überstreuen. 1o min gardünsten, bis die Brösel hellbraun und kross sind. Den Eintopf auf der Stelle zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spanische Steckrüben

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche