Spanferkelsuelze mit Schnittlauchsauce - K.Hauser

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Gepökelte Spanferkelkeule
  • Beim Metzger vorbestellen
  • 3 Karotten
  • 1 Sellerie (Knolle)
  • 1 Lorbeergewürz
  • 14 Blatt Gelatine
  • 1 Büschel glatte Petersilie
  • 500 ml Hühnersuppe
  • Apfelessig
  • Salz
  • Pfeffer

Schnittlauchsauce:

  • 2 Eidotter
  • 2 EL Wasser
  • 1 EL Dijonsenf
  • 250 ml Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 1 Büschel Schnittlauch
  • Apfelessig
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Salat Und Dressing:

  • 150 g Frische Salate küchenfertig
  • 2 EL Apfelessig
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Spanferkelsuelze mit Schnittlauchsauce und Sommerlicher Blattsalat.

Die gepökelte Spanferkelkeule in einen Kochtopf Form, mit Wasser aufgiessen, sodass die Spanferkelkeule gut bedeckt ist. 1/3 der Karotten und ein klein bisschen Sellerie reinigen und würfeln, mit dem Lorbeer zum Junges Milchschwein Form. Die Spanferkelkeule etwa Eine Stunde weich machen. Daraufhin im Fond abkühlen (ca. Drei Stunden abgekühlt stellen). Daraufhin das Fleisch von dem Knochen lösen und in etwa Fünf mm große Würfel schneiden. Den Fond passieren und behalten.

Restliche Karotten und Sellerie reinigen und kleinwürfelig schneiden. Diese in Salzwasser blanchieren, bis sie noch gerade al dente sind, in geeistem Wasser abschrecken und abrinnen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Das Fleisch mit den Gemüsewürfeln und der frisch in Streifchen geschnittenen Petersilienblätter mischen, in kleine Halbkugelfoermchen (ca. 200ml Inhalt) befüllen.

Die Hühnersuppe mit der selben Masse von dem Spanferkelfond ein kleines bisschen erhitzen, mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Essig nachwürzen. Die Gelatine auspressen und darin zerrinnen lassen. Den Sulzfond ein kleines bisschen abkühlen und kurz bevor er geliert in die Förmchen gießen, so dass das Fleisch gut bedeckt ist und in der Schwebe bleibt. Im Kühlschrank wenigstens ungefähr Eine Stunde fest werden.

Für die Schnittlauchsauce Eidotter mit Wasser (oder ein kleines bisschen von dem Spanferkelfond) und Senf durchrühren. Langsam Öl unter durchgehendem Rühren dazugeben und zu einer Majo durchrühren, mit einem Spritzer Essig, Salz und Zucker nachwürzen. Zum Schluss Schnittlauch in Rollen schneiden und unter die Majo vermengen.

Für das Dressing Pfeffer, Essig, Salz und Zucker vermengen, dann das Olivenöl unterziehen.

Die Aspik aus den Förmchen stürzen, auf Tellern anrichten, mit Schnittlauchsauce umgiessen. Den mit dem Dressing angemachten Blattsalat dazu anbieten.

Dazu passen noch gut Bratkartoffeln.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spanferkelsuelze mit Schnittlauchsauce - K.Hauser

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche