Spanferkelrücken unter Oliven-Rosmarin-Kruste an Karotten- und Kartoffelspaghetti

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Spanferkelrücken (ausgelöst)
  • 6 Rosmarin (Zweig)
  • 150 ml Brauner Kalbsfond oder -jus (0, 3 Liter aus dem Glas)
  • 1 Schalotte
  • 80 g Oliven (entsteint)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80 g Toastbrot oder Weissbrot ohn Rinde
  • 8 Erdapfel (mittelgross)
  • 4 lg Karotten
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

1. Die Oliven grob hacken, Schalotte und Knoblauch fein würfelig schneiden, Rosmarinnadeln von zwei Zweigen ziehen und klein hacken. (Das sollte einen Suppenlöffel ergeben). In einer Bratpfanne ein wenig Olivenöl erhitzen und das Ganze darin anschwitzen. Während die Kräutermasse abkühlt, das Weissbrot fein zerbröseln. Anschliessend mit den Küchenkräuter mischen.

2. Den Spanferkelrücken mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl in einer ofenfesten Bratpfanne erhitzen und das Fleisch von beiden Seiten scharf anbraten. Die Bratpfanne von dem Küchenherd nehmen, 3 Rosmarinzweige hinzfügen und die Oliven-Rosmarin-Menge locker auf dem Spanferkelrücken gleichmäßig verteilen. Anschliessend den Kalbsfond dazu gießen. Wer Kalbsfond aus dem Glas verwendet, sollte 0, 3 Liter auf die Hälfte kochen und mit einem EL Maizena (Maisstärke), die in ein wenig Rotwein gelöst wird, binden.

3. Den Spanferkelrücken bei 110 °C im Backrohr 10 min gardünsten. In der Zwischenzeit Karotten und Erdäpfeln von der Schale befreien und in den Spaghettihobel einspannen. (Bekommt man in Asienläden.) Die Gemüsespagetti getrennt in zwei Töpfen bzw. Bratpfannen in Olivenöl und Butter mit ein klein bisschen klein gehacktem Rosmarin gardünsten. (Das dauert maximal 5 min.) Mit Salz und Pfeffer, die Karotten ebenfalls mit Zucker würzen.

4. Das Fleisch aus dem Herd nehmen, mit Aluminiumfolie überdecken und zwei, drei min ziehen. Anschliessend die Kruste bei 200 Grad Oberhitze leicht braun werden lassen. Jetzt das Fleisch aus der Bratpfanne nehmen, in zweifingerdicke Scheibchen schneiden und gemeinsam mit den Gemüsespaghetti auf einem Teller anrichten. Die Sauce ohne die Rosmarinzweige in einen Kochtopf Form und mit ein wenig Butter binden.

Sollte sie zu dick sein, lässt sie sich mit ein wenig Balsamessig oder Weisswein verlängern.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spanferkelrücken unter Oliven-Rosmarin-Kruste an Karotten- und Kartoffelspaghetti

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche