Spanakopita, Pastetenteig mit Spinatfüllung

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • Für die Füllung
  • 1000 g Spinat
  • 500 g Porree
  • 300 g Feta
  • 1 Zwiebel
  • Minze
  • 2 Eier
  • 1 EL Olivenöl
  • Für den Pastetenteig
  • 500 g Weizenmehl (Typ 550)
  • 1 EL Wasser
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Für die Dekoration
  • Teigreste von dem Pastetenteig
  • 1 Eidotter
  • 0.5 EL Kaffee (kalt)

Den Spinat reinigen, ein paarmal abspülen und dann blanchieren. Gut abrinnen. Das Öl im Kochtopf erhitzen, die Zwiebel, und den Porree abschneiden und im siedenden Öl weichdünsten.

Den Kochtopf von dem Feuer nehmen, Spinat, Dill und Minze, den zerbröckelten Salz, Feta, Pfeffer, die aufgeschlagenen Eier dazugeben und das Ganze gut durchrühren.

Salz, Wasser, Mehl und Öl in eine ausreichend große Schüssel Form und zu Teig zubereiten und in 12 Portionen aufteilen. Eine Stunde abgedeckt abgekühlt ruhen. 12 rechteckige Teigblätter auswalken.

Das Blech einölen, mit 6 mit Öl abgestrichenen Teigblättern belegen. Diese zu gleichmässig Farce bestreichen und mit den restlichen 6 mit Öl abgestrichenen Teigblättern bedecken. Aus Teigresten kleine schmale Röllchen ausformen und diese zur Dekoration hübsch auflegen. Eidotter und Kaffee mixen, Oberfläche damit abpinseln.

Bei 220 °C O/U im aufgeheizten Backrohr 45 bis 60 Min. auf mittlerer Schiene abbacken.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat fast den ganzen Bedarf an Mangan und Ballaststoffen deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spanakopita, Pastetenteig mit Spinatfüllung

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte