Spaghettini mit weisser Paradeiser-Vanille-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Spaghettini
  • 1300 g Strauchtomaten (reif)
  • 1 Teelöffel Selleriesalz*
  • 1 Teelöffel Zucker ((*))
  • 40 g Schalotten
  • 1 EL Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 100 ml Schlagobers
  • 100 g Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Parmesan (frisch gerieben)
  • 25 g Pinienkerne
  • Öl (zum Frittieren)
  • 2 Bund Rucola

1. Für den klaren Tomatensaft die Paradeiser grob in Würfel schneiden, im Handrührer mit Selleriesalz und Zucker zermusen. In ein mit einem Geschirrhangl ausgelegtes Sieb schütten, ueher Nacht abrinnen, es sollte ca. 1/2 Liter Saft sein.

2. Schalotten abschälen, fein würfeln, in der zerlassenen Butter glasig schwitzen. Vanilleschote aufschlitzen, Mark herauskratzen und unter die Schalotten rühren. Mit Tomatensaft aufgiessen und alles zusammen auf 200 ml reduzieren. Schlagobers und Crème fraîche unterziehen. Erneut um ein Drittel kochen, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und geriebenen Käse untermengen.

3. Pinienkerne ohne Fett goldbraun rösten. Öl erhitzen, den absolut trockenen Rucola darin frittieren, auf Küchenrolle abrinnen. Spaghettini al dente gardünsten, in vorgewärmte tiefe Teller gleichmäßig verteilen und die Sauce darüber gießen. Pinienkerne und frittierten Rucola darauf anrichten.

frittierten Rucolablätter.

Paradeiser ohne Zucker und Salz püriert, erst später mit normalem Salz und Zucker gewürzt. Bei mir ergaben 1, 4 kg (eingefrorene) Paradeiser in etwa 800 ml Tomatensaft. Damit 1 1/2 faches Rezept gemacht.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spaghettini mit weisser Paradeiser-Vanille-Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche