Spaghetti Mit Paradeiser-Walnuss-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 2 Paradeiser (vollreif)
  • 1 Schalotte
  • 0.25 Stangensellerie (Stange)
  • 0.5 Karotte
  • 1 Teelöffel Pflanzenöl (neutral)
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • 50 ml Gemüsesuppe (Instant)
  • 100 g Vollkornspaghetti
  • 25 g Walnüsse
  • 1 Teelöffel Walnussöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Gem. Peperoncino

Die Paradeiser häuten, das Fruchtfleisch klein in Würfel schneiden. Die Schalotte klein hacken, den Sellerie sowie die Karotte kleinwürfelig schneiden. Das Öl erhitzen und die Schalotte, den Sellerie sowie die Karotte darin bei schwacher Temperatur 5 min weichdünsten. Die Paradeiser, die Petersilie sowie die Gemüsesuppe hinzufügen. Die Sauce zum Kochen bringen, dann bei geschlossenem Deckel bei schwacher Temperatur 20-25 min auf kleiner Flamme sieden.

In der Zwischenzeit die Spaghetti al dente gardünsten, abschütten und abrinnen. Die Walnüsse hacken. Das Walnussöl behutsam erhitzen und die Nüsse darin bei schwacher Temperatur 5 min rühren. Die Paradeisersauce mit dem Handmixer zermusen, mit Salz, Pfeffer und Chili-Gewürz nachwürzen und die Walnüsse unterziehen. Die Sauce mit den Spaghetti mischen.

+ + + Interessantes + + +

Seit vielen Jahrtausenden wird der ursprünglich am Kaspischen Meer und in Nordindien heimische Walnussbaum schon kultiviert. Die alten Griechen schätzten ihn vor allem wegen des in den Nüssen enthaltenen Öls, den Römern galt er sogar als heilig. Nun waren die Nüsse vor allem in ländlichen Gegenden ein nahrhafter und oft lebensnotwendiger Wintervorrat. Aber der Walnussbaum und seine Früchte hatten noch mehr zu bieten: Das aus den Nüssen gewonnene Öl diente nicht nur der Ernährung, sondern auch als Brennstoff für Öllampen; aus der Umhüllung der Schale wurden (und werden immer noch) Liköre und aromatisierte Weine zubereitet, aus der Schale selbst gewann man Farbstoffe für die Möbelschreinerei und Färberei. Zu den bekanntesten Walnusssorten zählen die Englische Walnuss, die aus Südosteuropa und Westasien stammt, die sehr herzhaft schmeckenden, aber schwer zu knackenden Schwarznuesse und Weissnuesse aus Nordamerika sowie die französischen "noix de Grenoble".

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spaghetti Mit Paradeiser-Walnuss-Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte