Spaghetti mit Kokosmilch, Zitronengras und Krebsschwänze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Bund Glatte Petersilie Blätter grob zerkleiner
  • 1 Bund Basilikum Blätter grob zerkleinert
  • 2 Zitronengras-Stengel Masse anpassen, Stengeln halbiert
  • Und der Länge nach aufgeschnitten
  • 80 g Oliven (in Scheiben)
  • 1 Zwiebel abgeschält fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe abgeschält fein gewürfelt
  • 2.5 EL Olivenöl (Menge anpassen)
  • 400 g Paradeiser ((Dose))
  • 8 Rohe Garnelenschwänze etwa 8-10 cm lang
  • 1 Msp. Peperoncini +/- ... (in Flocken)
  • 6 EL Flüssige Kokosmilch nicht kremig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Süss-scharfe Chili-Sauce
  • 500 g Spaghetti

Von den Garnelenschwänzen die Schalen entfernen, Schwanzflosse dranlassen.

In einer Bratpfanne Olivenöl erhitzen und darin Zwiebel und Knoblauch anbraten. Die Peperoncini, Zitronengras, Paradeiser und Oliven dazugeben und die Kokosmilch aufgießen. Leise auf kleiner Flamme sieden.

In der Zwischenzeit die Garnelenschwänze in heissem Wasser garziehen (drei bis vier min) und die Spaghetti al dente machen.

Zitronengrasstücke aus der Sauce entfernen. Die Küchenkräuter hinzfügen, mit Salz, Pfeffer und vielleicht mit ein kleines bisschen Chili nachwürzen.

Die Teigwaren abschütten und mit der Sauce und den Garnelenschwänzen dekoriert anrichten.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Spaghetti mit Kokosmilch, Zitronengras und Krebsschwänze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche